Dass Sankt Martin in einigen Schulen und Kindergärten wegen Corona ausfallen muss, ist schade. Aber kein Weltuntergang. © Stephan Schütze (Archiv)
Kommentar

Martinszüge abzusagen ist absolut richtig

Kindergärten und Schulen in Dortmund sagen Martinsumzüge ab. Die Gründe dafür sind absolut nachvollziehbar, findet unser Autor – auch, wenn enttäusche Eltern gern mit vollen Stadien argumentieren.

Erste Grundschulen und Kindergärten in Dortmund haben ihr Martinsumzüge abgesagt oder feiern im ganz kleinen Rahmen, teils sogar ohne Geschwister. Die Gründe: Bedenken wegen der 3G-Kontrollen und Corona-Regeln und eine hoher organisatorischer Aufwand für die dazugehörigen Kontrollen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.