Ein Böllerwurf löste 2018 eine Massenpanik in der Thier-Galerie aus. Ina Klimpke verteidigt einen der angeklagten Jugendlichen.
Ein Böllerwurf löste 2018 eine Massenpanik in der Thier-Galerie aus. Ina Klimpke verteidigt einen der angeklagten Jugendlichen. © Archiv / von Braunschweig
Massenpanik ausgelöst

Nach Böllerwurf in der Thier-Galerie: Diese Strafen drohen jetzt

Ende 2018 soll eine Gruppe Jugendlicher in der Thier-Galerie eine Massenpanik ausgelöst haben. Strafen drohen den jungen Männern erst jetzt.

Seit August hat die Jugendstrafkammer des Landgerichts gegen die Angeklagten verhandelt. Weil alle zur Tatzeit noch keine 18 Jahre alt waren, fand jeder einzelne Sitzungstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.