Iserlohn

Schwerer Unfall: Dortmunder wird mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Bei einem Unfall in Iserlohn wurde ein Dortmunder Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste mit einem Hubschrauber in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht werden.
Ein 69-jähriger Motorradfahrer aus Dortmund musste nach einem Unfall in Iserlohn mit dem Hubschrauber in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht werden. © Feuerwehr Iserlohn

Am Samstagnachmittag (25.6.) ist es auf der Untergrüner Straße in Iserlohn zu einem Unfall gekommen, ein Dortmunder wurde dabei schwer verletzt.

Schwerverletzter wird per Hubschrauber nach Dortmund geflogen

Wie die Polizei des Märkischen Kreises am Sonntag mitteilt, fuhr der 69-jährige Dortmunder gegen 17 Uhr auf der Untergrüner Straße, als er ein vor ihm fahrendes Auto überholen wollte. Der Autofahrer sah den Dortmunder allerdings nicht und bog links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß und der 69-Jährige stürzte schwer.

Nach einer Erstversorgung am Unfallort wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert und der Motorradfahrer wurde in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht.

Die Beamten berichten, dass der Dortmunder zwar sehr schwer verletzt sei, allerdings nicht in Lebensgefahr schwebe. Der an dem Unfall beteiligte Autofahrer wurde ebenfalls medizinisch versorgt, erlitt allerdings keine schwereren Verletzungen.

Die Untergrüner Straße wurde voll gesperrt, damit der Hubschrauber landen konnte und wurde erst wieder freigegeben, nachdem ein Hilfeleistungslöschfahrzeug Reinigungsarbeiten an der Fahrbahn durchgeführt hat.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.