Zehntausende BVB-Fans pilgern an Heimspieltagen ins Stadion. Unser Archivbild entstand beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt im August 2021.
Zehntausende BVB-Fans pilgern an Heimspieltagen ins Stadion. Unser Archivbild entstand beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt im August 2021. © dpa
Wege zum Signal Iduna Park

Von wo in Dortmund braucht man am längsten ins BVB-Stadion?

Zum Saisonstart der Bundesliga haben die Landesstatistiker nachgeschaut, von wo in NRW man wie lange zum nächsten Bundesliga-Stadion braucht. Dortmund schneidet sehr gut ab - bis auf einige Stadtteile.

Der BVB ist für viele Dortmunderinnen und Dortmunder eine Ersatzreligion – kaum verwunderlich, dass sein Stadion den Spitznamen „Tempel“ trägt. Für eingefleischte Anhänger kann die Frage, wie lange sie zum Stadion brauchen, durchaus wichtig bei der Wahl des Wohnorts sein. Für sie – und alle anderen, die eine Schwäche für ansonsten nutzloses Wissen haben – gibt es nun eine neue interaktive Karte.

Mit dem Auto: Alles nah – bis auf Lanstrop

Mit dem ÖPNV: Das schwarze Loch im Norden

Mit dem Rad: Die zweigeteilte Innenstadt

Über den Autor
Redakteur
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.