Steigende Gaspreise machen zurzeit alle Beteiligten vom Energieriesen über die Stadtwerke bis zum Endverbraucher zu schaffen.
Steigende Gaspreise machen zurzeit alle Beteiligten vom Energieriesen über die Stadtwerke bis zum Endverbraucher zu schaffen. © picture-alliance/ dpa
Energiekosten

Gas wird knapp: Stadtwerke bereiten sich „intensiv auf weitere Verschlechterung“ vor

Alle reden vom Energieriesen Uniper. Doch auch die kleinen Stadtwerke müssen über die Runden kommen und den Winter überstehen. Wir haben beim Unternehmen in Haltern nachgefragt.

Die Lage bei den Stadtwerken in Haltern ist gerade alles andere als gemütlich. Im Haus wurde zum Beginn des Ukraine-Krieges ein Krisenstab installiert, der sich mit allen Aspekten einer Versorgungskrise beschäftigt. „Wir bereiten uns intensiv auf eine weitere Verschlechterung der Erdgasversorgung vor“, teilt Unternehmenssprecher Thomas Liedtke auf Anfrage mit.

„Stehen mit Großkunden in regelmäßigem Kontakt“

Über die Autorin
Redakteurin
Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und hinter jeder Zahl steckt eine ganze Welt. Das macht den Journalismus für mich so spannend. Mein Alltag im Lokalen ist voller Begegnungen und manchmal Überraschungen. Gibt es etwas Schöneres?
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.