Auf dem alten Pendlerparkplatz vor dem Halterner Bahnhof wird wieder munter geparkt.
Auf dem alten Pendlerparkplatz vor dem Halterner Bahnhof wird wieder munter geparkt. © Schrief
Am Bahnhof

Halterner Bahnpendler benutzen alten Parkplatz – Stadt gefällt das nicht

Bahnpendler haben sich den im November geschlossenen Park&Ride-Parkplatz an der Annabergstraße zurückerobert. Rechtens ist das nicht. Was sagt also die Stadt dazu?

Seit Fertigstellung des neuen Park&Ride-Parkplatzes auf der Rückseite des Bahnhofsgebäude war offiziell Schluss mit dem Parken auf dem alten, holprigen Platz an der Annabergstraße. Am 6. November vergangenen Jahres verbot die Stadt das Abstellen von Autos. Aber erst, als sie am 16. November die Fläche abriegelte, beugten sich die Pendler. Nun aber steht der Platz wieder voller Autos. Alle, die aus dem Westen der Stadt kommen, ersparen sich damit einen Teil des Weges.

Stadt verlangt: Mieter soll Gegenmaßnahmen einleiten

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.