Andreas Kleimann und Christian Zehren stoßen mit ihren Gästen auf den Beginn ihres Unternehmertums vor zehn Jahren an.
Andreas Kleimann und Christian Zehren stoßen mit ihren Gästen auf den Beginn ihres Unternehmertums vor zehn Jahren an. Sie leben und lieben ihren Beruf, aber freie Zeit für ihre Familien muss immer drin sein. © Schrief
Geburtstag im Rossini

Zwei junge Unternehmer kurbeln in zehn Jahren Halterns Kneipenkultur an

Christian Zehren und Andreas Kleimann bringen Leben in die Innenstadt. Sie tun das seit zehn Jahren mit großem Sinn für kreatives Unternehmertum. Dass sie neue Pläne haben, wundert nicht.

Am 23. Mai 2012 übernahmen Christian Zehren und Andreas Kleimann das „Rossini“ am Markt. Das war der Anfang eines engagierten, jungen Unternehmertums, von dem Haltern am See extrem profitiert. Weil die Arbeit immer noch leidenschaftlichen Spaß macht, soll ein bisschen gefeiert werden. Ab dem 23. Mai loben die Gastronomen über Social Media zehn Tage lang Preise aus. Damit bedanken sie sich bei all ihren Gästen, die die Geschäftspartner auch über die wirtschaftlich schwierigen Corona-Zeiten hinweg ermutigt und unterstützt haben.

Im Kolpingtreff lebt Halterns Kneipenkultur weiter

Die Kombüse ist schick, modern und läuft gut

Der Plan ist, die Strukturen in den Lokalen zu optimieren

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.