Christian Zehren steht vor seinem Lokal in Haltern
Christian Zehren muss künftig seine Personalkosten durch den neuen Mindestlohn neu kalkulieren. © Jürgen Wolter (A)
Mindestlohn

„Müssen Personal überdenken“ – Arbeitgeber ziehen Konsequenzen aus neuem Mindestlohn

Der Mindestlohn steigt auf 12 Euro pro Stunde an. Halterner Arbeitgeber müssen an verschiedenen Stellen schrauben, um die Personalkosten decken zu können. Das stellt sie vor Herausforderungen.

Besonders Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die in Mini- und Teilzeitjobs arbeiten oder neu in einen Beruf einstiegen, profitieren vom höheren Mindestlohn. Die Bundesregierung hat ihre Entscheidung mit Leistungsgerechtigkeit und steigender Kaufkraft begründet.

Aus Arbeitgeber-Sicht hat der Mindestlohn Konsequenzen

Personalkosten müssen überdacht werden

Neuer Mindestlohn könnte schwerwiegendere Folgen haben

Bauer Sebbel plant notfalls mit weniger Anbaufläche

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.