Am Wochenende suchten Menschen die Abkühlung in Halterner Gewässern. Einige dieser Badestellen sind eigentlich gesperrt, denn dort kann es gefährlich werden. (Symbolbild)
Am Wochenende suchten Menschen die Abkühlung in Halterner Gewässern. Einige dieser Badestellen sind eigentlich gesperrt, denn dort kann es gefährlich werden. (Symbolbild) © picture alliance / dpa
Abkühlung

Schwimmen verboten: Mehr als 100 Menschen baden in Silbersee III, Lippe und Kanal

Am Wochenende zog das Wetter Badegäste an verschiedene Gewässer in Haltern am See. An einigen dieser Orte ist das Schwimmen verboten und gefährlich.

Ein wolkenloser Himmel und Temperaturen um 26 Grad. Der Sonntag (18. Juli) in Haltern am See zog Badegäste an den Stausee und den Silbersee II. Doch auch an Orte, an denen das Schwimmen eigentlich untersagt ist.

Baden mit Hund am Silbersee III

Schwimmen in Kanal und Lippe

Über den Autor
Volontär
Geboren im Ruhrgebiet, kann auch die B-Seiten auf „4630 Bochum“ mitsingen. Hört viel Indie-Rock. Hat das Physikstudium an der Ruhr-Uni durchgespielt und wurde Journalist. Liebt tiefe Recherchen, Statistiken und „The Big Lebowski“. Sieht lokale Geschichten im großen Kontext und erzählt sie in Schrift, vor dem Mikro und der Kamera.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.