Stadtwerke spenden

20.000 Euro für den Hertener Kinder- und Jugendsport

Sport ist gut für Körper und Geist, besonders auch bei Kindern, die oft den halben Tag in Schule und OGS verbringen und den Rest am Smartphone. Die Stadtwerke fördern daher den Jugendsport.
Stellvertretend für alle anderen Vereine wurde jetzt bei der Pferdesportgemeinschaft Herten eine der Spenden übergeben. © Hertener Stadtwerke

Zahlreiche Sportvereine in Herten leisten Tag für Tag ehrenamtliche Arbeit, um Kinder und Jugendliche für den Sport und damit für einen gesunden Lebensstil zu begeistern. Die Hertener Stadtwerke unterstützen dieses Engagement und spenden in diesem Jahr rund 20.000 Euro an Hertener Vereine. Damit beteiligen sie sich am „Bündnis für den Sport in Herten“, das gemeinsam mit der Stadt Herten und dem Stadtsportverband seit 2008 gelebt wird.

5 Euro pro jugendlichem Vereinsmitglied

„Die Unterstützung der Sportvereine ist für uns seit jeher eine Herzensangelegenheit“, betont Stadtwerke-Chef Thorsten Rattmann. Das Sport-Bündnis sieht für jugendliche Vereinsmitglieder einen jährlichen Pro-Kopf-Zuschuss in Höhe von 5 Euro vor. Zusätzlich unterstützen die Stadtwerke die allgemeine Arbeit des Stadtsportverbands mit 10.000 Euro pro Jahr.

„Sport hat überaus positive Auswirkungen auf die Entwicklung eines Kindes“, weiß Wolfgang Lücke, Vorsitzender des Stadtsportverbandes. „Die frühe Förderung und die Heranführung an den Vereinssport ist heutzutage unverzichtbar.“

„Die Vereine leisten einen sehr wichtigen Beitrag in der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Stadt“, betont auch Hermann Pieper, städtischer Beigeordneter für Bildung und Soziales. Dass das Spendengeld gut angelegt ist, davon überzeugten sich die Bündnis-Partner beispielhaft bei der Pferdesportgemeinschaft in Langenbochum.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt