Laden zum Besuch des 22. Hertener Blumenmarktes ein: Bürgermeister Matthias Müller, Kaufmann Christoph Ules, Gustav, der schnelle Gärtner, Marlo Zurhausen und Brigitte Berkau (Wirtschaftsförderung).
Laden zum Besuch des 22. Hertener Blumenmarktes ein: Bürgermeister Matthias Müller, Kaufmann Christoph Ules, Gustav, der schnelle Gärtner, Marlo Zurhausen und Brigitte Berkau (Wirtschaftsförderung). © Jörg Gutzeit
Großveranstaltung

Endlich wieder Leben in der Innenstadt: 22. Blumenmarkt lockt die Menschen nach Herten

Zuletzt strömten im Mai 2019 Menschenmassen zum Hertener Blumenmarkt. Dann kam Corona und nichts ging mehr. Jetzt steht die Neuauflage der beliebten Großveranstaltung an, und es wird viel geboten.

Die zweijährige Corona-Pause hat in Herten nicht nur für eine verwaiste Innenstadt gesorgt. Auch die Kaufmannschaft hat Federn gelassen. Umso größer ist die Freude, dass am Wochenende (7./8. Mai) die 22. Auflage des Hertener Blumenmarkts stattfindet. Über 70 Aussteller zeigen und verkaufen alle möglichen Arten von Blumen und Pflanzen, Sämereien sowie eine Auswahl an Wohn-, Holz- und Gartenartikeln.

Agentur Prinz gibt Organisation ab an Marlo Zurhausen

Christoph Ules: „Kaufleute haben sehr gelitten“

Show mit Einradfahrerinnen

Verkaufsoffener Sonntag und Gärtner Gustav mit dem Segway

Tausch von Saatgut

Über die Autorin
Redakteurin
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.