An der Straße In der Feige kommt es immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen, weil die ohnehin schon enge Fahrbahn durch am Straßenrand parkende Fahrzeuge noch schmaler gemacht wird.
An der Straße In der Feige kommt es immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen, weil die ohnehin schon enge Fahrbahn durch am Straßenrand parkende Fahrzeuge noch schmaler gemacht wird. © Oliver Prause
Dramatischer Appell

Chaos auf der Straße In der Feige: Kind (3) zweimal fast überfahren

Auf der Straße In der Feige ist es selten ruhig. Oft herrscht Verkehrschaos, weil Autofahrer sogar über den Gehweg rasen. Ein Anwohner richtet nun einen dramatischen Appell an die Stadt.

An Wochenenden ist die Straße In der Feige ein Wohn-Idyll. Schnucklige Wohnhäuser mit bunten Fassaden und gepflegten Vorgärten prägen das Bild, viele Bäume säumen den Wegesrand und vermitteln einen alleehaften Charakter – hier lebt es sich offenbar gut.

Dreijähriges Kind fast von Transporter erwischt

Vom Schleichweg zur viel befahrenen Nord-Süd-Verbindung

Rücksichtslos über den Gehweg gerast

Ordnungsamt sieht keinen Handlungsbedarf

Tempokontrollen und Pöller gefordert

Bürgermeister ist zurzeit in Urlaub

Über den Autor
Redakteur
Aus Waltrop - daher schlägt das Herz für den BVB. Aber grundsätzlich interessiert an allem, was zwischen Lippe und Ruhr passiert. Großer Musik-Fan - bevorzugt Rock, es darf gerne aber auch härter zur Sache gehen. Seit 1990 im Medienhaus Bauer: als freier Mitarbeiter im Lokalsport und Redakteur in der Kreis-, CvD- und Online-Redaktion - nun bei der Hertener Allgemeine.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.