Wochenrückblick

Corona in Herten: Zahl der Todesfälle steigt auf 159

Die Corona-Infektionszahlen in Herten sinken weiter, viele Menschen sind zur Normalität zurückgekehrt. Es gibt einen weiteren Todesfall.
455.442 Menschen wurden im Kreis RE bisher mindestens einmal gegen Corona geimpft. © Julian Stratenschulte/dpa

In Herten gab es 238 Neuinfizierte in den vergangenen sieben Tagen – das waren 69 weniger als im Vergleichszeitraum der Vorwoche.

Entsprechend sank auch die Sieben-Tage-Inzidenz auf 384,7 (-111,6). Der Durchschnitt liegt bei 399,4 (-57,6).

Mehr als zwei Wochen meldete das Kreisgesundheitsamt keinen Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19. Am Freitag (13.5.) erschien aber ein 159. Opfer in der Statistik. „Der Tote wurde schon im Dezember 2021 bei uns registriert“, sagt Svenja Küchmeister von der Kreis-Pressestelle. Mögliche Gründe, warum Verstorbene erst mit großer Verzögerung einer Stadt zugeordnet werden können, seien „fehlende Angaben der Krankenhäuser. Auch, wenn die Person vorher umgezogen ist, fällt das oft erst später auf.“ Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie auf 159. Insgesamt verstarben im Kreis RE bisher 1300 Menschen.

Nach Angaben des Informationssystems Gefahrenabwehr NRW wurden im Zeitraum vom 7. bis 13. Mai 57 Covid-19-Patienten stationär in Kliniken im Kreis RE aufgenommen – elf mehr als in der Vorwoche. 7 bis 16 von ihnen wurden intensivmedizinisch behandelt.

455.442 Menschen im Kreis RE wurden bisher geimpft, 10.650 von ihnen haben einen unvollständigen, 444.792 einen vollständigen Impfschutz. Von den vollständig Geimpften haben 396.736 mindestens eine „Booster“-Impfung erhalten (Stand: 8.5.22).

Die Inzidenzen der Nachbarstädte (Stand 13.5., in Klammern der Vergleichswert vom 6.5. und die Veränderung zur Vorwoche):

Recklinghausen: 398,4 (494,1/-95,7)

Marl: 424,6 (427,0/-2,4)

Gelsenkirchen: 368,2 (374,8/-6,6)

Herne: 448,6 (451,8/-3,2)

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.