Wochenrückblick

Corona in Herten: Zahlenanstieg gegen den kreisweiten Trend und dritthöchste Inzidenz

In der letzten Corona-Wochenstatistik stand Herten kreisweit gut da, weil Infektionszahlen und Inzidenz überraschend zurückgingen. An diesem Freitag zeigt sich aber ein ganz anderer Trend.
Im DRK-Testzentrum an der Gartenstraße 59 simulieren die Mitarbeiter Max-Philipp Metzemacher (r.) und René Fitze einen Corona-Test.
Im DRK-Testzentrum an der Gartenstraße 59 simulieren die Mitarbeiter Max-Philipp Metzemacher (r.) und René Fitze einen Corona-Test. © Frank Bergmannshoff (Archiv)

Einerseits infizierten sich in den vergangenen sieben Tagen 363 Menschen – ein Plus von 24 gegenüber der Vorwoche –, andererseits stieg auch die Sieben-Tage-Inzidenz auf 586,8 (+38,8 Punkte) an. Herten ist damit zusammen mit Castrop-Rauxel (608,5/+1,4) die Ausnahme im Kreis Recklinghausen.

In den anderen acht Städten ging die Inzidenz nämlich zurück – und das teilweise deutlich. Herten weist aktuell den dritthöchsten Wert im Kreisgebiet auf. Spitzenreiter ist Dorsten – aber auch dort blieb die Inzidenz mit 697,8 klar unter dem Vorwochenstand (853,5/-155,7). Beim Kreis-Durchschnitt registrierte das Gesundheitsamt ebenfalls ein Minus von 82,4 Punkten (566,2).

Weniger Tests in der Urlaubszeit

Ein Grund für das diffuse Bild, das die Corona-Statistik des Kreises derzeit abgibt, ist sicherlich die Urlaubszeit, in der bekanntlich viel weniger Schnelltests stattfinden. Zum Test-Rückgang trägt wohl auch die Tatsache bei, dass die Bürgertests seit dem 1. Juli grundsätzlich nicht mehr kostenlos sind.

Einen Rückgang bei den Covid-19-Patienten gab es in den Kliniken des Kreises RE. Laut Zahlen des Informationssystems Gefahrenabwehr NRW wurden im Zeitraum zwischen dem 4. und 8. Juli 60 Covid-19 Patienten stationär behandelt – das waren 12 weniger als noch vor Wochenfrist. Davon lagen 10 bis 15 (Vorwoche: 11 bis 18) auf einer Intensivstation. Gleichzeitig melden die Einrichtungen aber selbst einen höheren Krankenstand durch Corona-Infektionen bei ihren Beschäftigten.

Die Inzidenzen der Nachbarstädte:

Recklinghausen: 562,8 (Vorwoche: 666,6 / -103,8)

Marl: 563,4 (667,8 / -131,4)

Gelsenkirchen: 550,7 (546,5 / +4,2)

Herne: 729,6 (652,5 / +77,1)

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.