Arbeiten

Darum sind Parkplätze am Resser Weg am Montag gesperrt

Die Parkplätze am Resser Weg am Hertener Schlosspark sind stark frequentiert. Am Montag wird ein Teil von ihnen aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Am Resser Weg werden zwei Bäume gefällt. Dafür werden dort auch Parkplätze gesperrt. © Anna Lisa Oehlmann

Bereits am Freitagmorgen waren die Schilder auf den Parkflächen am Resser Weg entlang des Hertener Schlossparks zu sehen. Sie weisen auf das Parkverbot ab Montag 17. Mai, ab 6 Uhr, hin.

Parkplätze am Resser Weg gegenüber der Tankstelle gesperrt

Die Parkplätze auf Höhe der Tankstelle werden bis Montagabend gesperrt, da dort ab circa 8 Uhr Baumarbeiten beginnen, teilt die Stadt Herten mit. An zwei Bäumen müssen Schnittarbeiten durchgeführt werden.

Autos müssen bereits am Morgen um 6 Uhr weg sein, sonst kommt der Abschleppdienst. Der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) benötigt den Platz dort für die Maschinen.

Eiche und Bergdorn leiden unter Pilzbefall

Für die Fäll-Arbeiten wird unter anderem ein Autokran gebraucht.

Eine große Eiche von sechs Metern Stammumfang leidet unter Pilzbefall, berichtet Jan-Tobias Welzel, Bereichsleiter Grün beim ZBH. Deshalb wird die Krone, die einen Umfang von circa 30 Meter hat, gestutzt. Sie wäre sonst nicht mehr verkehrssicher.

Auch ein Bergdorn in unmittelbarer Nähe ist von Pilzen befallen worden. Dort haben sich Austern-Seitling und Weißfäule breit gemacht. An diesem Baum besteht Bruchgefahr. Der komplette Baum könnte umknicken, darum muss er gefällt werden.

Der Bergdorn steht auf Parkgebiet. Er würde bei normaler Fällung Schäden verursachen. Aus diesem Grund wird er per Autokran aus dem Park gehoben und dann vor Ort für Abtransport zerkleinert.

Lesen Sie jetzt