Fahndung läuft auf Hochtouren

Mehrere Diebe in Hertens City unterwegs – Betroffener Senior hat einen Schutzengel

Zwei Diebstähle haben sich in der City ereignet. Bei dem einen hatten es die Täter auf seltsame Beute abgesehen, bei dem anderen war ein wehrloser Senior betroffen, der aber Hilfe bekam.
Die Hertener Polizei wurde gleich zweimal zu Tatorten in der Innenstadt gerufen, an denen sich Raubdelikte ereignet haben.
Die Hertener Polizei wurde gleich zweimal zu Tatorten in der Innenstadt gerufen, an denen sich Raubdelikte ereignet haben. © Anna Lisa Oehlmann (Archiv)

Am Montag (27.6.) fiel eine Gruppe von gleich fünf Tätern in einen Drogeriemarkt auf der Hermannstraße ein. Während einige eine Verkäuferin ablenkten, packten die anderen diverse Waren – darunter falsche Aufklebe-Wimpern – in einen Korb.

Die Gruppe konnte zwar flüchten, aber gut beschrieben werden, sodass das zuständige Kriminalkommissariat in Herten auf weitere Zeugen hofft.

  • 1. Person: männlich, etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlanke Statur, schwarzes Cap, beigefarbenes Hemd, weißes T-Shirt, graue Jeanshose, weiße Schuhe. Auffälligkeiten: Tattoo linksseitig am Hals und schwarze Umhängetasche.
  • 2. und 3. Person: weiblich, etwa 15 Jahre alt, 1,60 Meter groß, kräftige Statur, lange schwarze Haare bis zur Hüfte, beide bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit der amerikanischen Flagge vorne darauf. Die eine trug eine graue, die andere eine blaue Hose.
  • 4. Person: weiblich, etwa 15 Jahre alt, 1,60 Meter groß, kräftige Statur, schwarzes Haar zum Dutt gebunden, grüner Pullover mit der weißen Aufschrift „California“ und schwarze Jogginghose.
  • 5. Person: weiblich, sehr klein.

74-Jähriger bemerkt Diebstahl zunächst nicht

Das zweite Delikt ereignete sich am Dienstag (28.6.) auf dem Marktplatz. Eine Zeugin beobachtete dort, wie eine Frau eine Geldbörse aus dem Rollator eines 74-jährigen Herteners zog. Daraufhin sei sie sofort an die Fremde herangetreten und habe wiederum ihr die Geldbörse aus der Hand gerissen, berichtet die Polizei. Die Unbekannte flüchtete, zusammen mit einem Mann, über die Hermannstraße in Richtung Blumenstraße. Der Betroffene hatte den Diebstahl zunächst gar nicht mitbekommen.

Die Flüchtigen werden so beschrieben:

  • 1. Person: weiblich, ca. 30-35 Jahre alt, 1,70-1,75 Meter groß, korpulente Statur, rot/braune lange glatte Haare zum Zopf gebunden, eventuell einen Goldzahn auf der rechten Seite, schwarzes T-Shirt mit Fransen am Bund, Jeans, beiger Schal, schwarze Handtasche (Shopper) mit einer silbernen ovalen Schnalle, sprach sehr schlechtes Deutsch.
  • 2. Person: männlich, ca. 25-30 Jahre alt, 1,70-1,75 Meter groß, dunkle kurze Haare, dichter längerer Bart, komplett schwarz bekleidet, hellbraune/beige Herrentasche (eventuell Gucci).

In beiden Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet. Hinweise zu den Personen an das Kriminalkommissariat: Tel. 0800/2361-111.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.