Helfer/innen des Technischen Hilfswerks und des Deutschen Roten Kreuzes, im Vordergrund India Haubold und Frank Cornelissen, bauen in der Begegnungsstätte Betten auf.
Helfer/innen des Technischen Hilfswerks und des Deutschen Roten Kreuzes, im Vordergrund India Haubold und Frank Cornelissen, bauen in der Begegnungsstätte Betten auf. © Frank Bergmannshoff
Ukraine-Krieg – mit Video

Ereignisse überschlagen sich: mehr Flüchtlinge, Bettenmangel, Turnhalle gesperrt

Täglich kommen jetzt Ukraine-Flüchtlinge in Herten an. Die Ereignisse überschlagen sich. Das im Aufbau befindliche Aufnahmezentrum an der Erlöserkirche reicht nicht aus, eine Turnhalle kommt hinzu.

Am Montag (7.3.) musste die Stadt Herten spontan 14 Flüchtlinge aus Kiew unterbringen, die morgens plötzlich am Busbahnhof gestrandet waren, unter ihnen ein Säugling und eine Frau, die akut eine Dialyse benötigte. Am Dienstag trafen bereits neun weitere Flüchtlinge in Herten ein – inklusive einer Katze. Eine Ukrainerin, die in Langenbochum wohnt, hatte die Ankunft den Behörden angekündigt – so war man immerhin vorbereitet.

DRK, THW und Tiertafel sind eingebunden

DRK-Chef telefoniert bis Italien: Keine Bettgestelle

Auch Karl-Schweisfurth-Turnhalle wird Unterkunft

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.