Stadtwerke-Sprecherin Kerstin Walberg vor einem Fahrzeug des Hertener Energieversorgers.
Stadtwerke-Sprecherin Kerstin Walberg vor einem Fahrzeug des Hertener Energieversorgers. © Oliver Prause
Kostenexplosion bei Stadtwerken?

Gaspreise in Herten: Viele verunsicherte Kunden wollen laut Kerstin Walberg die Notbremse ziehen

Die hohen Gaspreise sorgen für Verunsicherung bei Kunden der Hertener Stadtwerke. Laut Sprecherin Kerstin Walberg wollen viele die Notbremse ziehen. Derweil droht gar eine Kostenexplosion.

Die Entwicklung an den internationalen Energiemärkten setzt auch den heimischen Versorger massiv unter Druck. „Wir sehen hier weiter steigende Preise“, sagt Kerstin Walberg. Daher können die Stadtwerke eine schwere Entscheidung nicht mehr lange aufschieben.

Hertener Stadtwerken bleibt keine Wahl

Versorger informiert über Energiesparmaßnahmen

Über den Autor
Redakteur
Aus Waltrop - daher schlägt das Herz für den BVB. Aber grundsätzlich interessiert an allem, was zwischen Lippe und Ruhr passiert. Großer Musik-Fan - bevorzugt Rock, es darf gerne aber auch härter zur Sache gehen. Seit 1990 im Medienhaus Bauer: als freier Mitarbeiter im Lokalsport und Redakteur in der Kreis-, CvD- und Online-Redaktion - nun bei der Hertener Allgemeine.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.