Weiterhin „MINT“-Schule

Gütesiegel für Willy-Brandt-Realschule erneuert

Die Willy-Brandt-Realschule hat vor drei Jahren erstmals das Gütesiegel „MINT-Schule NRW“ erhalten. Jetzt wurde es nach einer Überprüfung erneuert.
Die Willy-Brandt-Realschule Herten ist als MINT-Schule rezertifiziert worden. © Anna Lisa Oehlmann

Der Verband „unternehmer nrw“ hat die Willy-Brandt-Realschule (WBS) für drei weitere Jahre mit dem Gütesiegel „MINT-Schule NRW“ zertifiziert. Der Begriff MINT fasst Fächer aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zusammen.

Die Jury des Verbandes hat die inhaltliche Arbeit der MINT-Fachgruppe der WBS geprüft und entschieden, dass sie weiterhin im Netzwerk-Verbund der MINT-Schulen in NRW verbleibt und das Gütesiegel führen darf. Damit können wieder umfangreiche Fördermaßnahmen für die Schülerinnen und Schüler in Anspruch genommen werden.

Kommission prüft

Vor drei Jahren hatte die Schule das Gütesiegel zum ersten Mal verliehen bekommen. Bei der turnusgemäßen Überprüfung wurden die seitdem durchgeführten Projekte, die abgeschlossenen Unternehmenskooperationen und die neuen Lehrkonzepte durch eine Kommission begutachtet.

Die MINT-Experten schauten sich den Unterricht an, besichtigten die Räumlichkeiten und führten Interviews mit Schülerinnen und Schülern, Fachlehrkräften sowie der Schulleitung.

Schulministerin übergibt Urkunde

Besonders gelobt wurde die fächerübergreifende digitale Kompetenzstruktur der WBS sowie die innovativen Konzepte zur Berufswahlorientierung und Beratung.

Die Verleihung der Rezertifizierungsurkunde erfolgte durch Schulministerin Yvonne Gebauer und Vertreter des Verbandes „unternehmer nrw“ im Rahmen einer digitalen Urkundenübergabe.

Weitere Informationen zu MINT gibt es hier.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt