Bürgermeister Matthias Müller (r.) im Gespräch mit Arkadius Koprowski (l., Betriebsratsvorsitzender Coca-Cola) und Martin Mura (Geschäftsführer Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten/Region Ruhrgebiet) über die drohenden Entlassungen am Coca-Cola-Standort Herten.
Bürgermeister Matthias Müller (r.) im Gespräch mit Arkadius Koprowski (l., Betriebsratsvorsitzender Coca-Cola) und Martin Mura (Geschäftsführer Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten/Region Ruhrgebiet) über die drohenden Entlassungen am Coca-Cola-Standort Herten. © Stadt Herten
Drohende Entlassungen

Bürgermeister Müller besucht Coca-Cola-Betriebsrat – ist das Hertener Werk gefährdet?

Am Coca-Cola-Standort Herten sollen mehr als zehn Prozent der Belegschaft gehen. Bürgermeister Matthias Müller hat sich beim Betriebsrat über die Situation informiert. Ist das ganze Werk gefährdet?

Das traditionsreiche Coca-Werk-Werk am Paschenberg hat im Laufe der Jahre – insbesondere 2015 durch die Schließung der Getränkeproduktion und -abfüllung – immer mehr an Bedeutung und Mitarbeitern eingebüßt. Zur aktuellen Belegschaft gibt es unterschiedliche Angaben. Die Gewerkschaft NGG (Nahrung-Genuss-Gaststätten) spricht von 261 Beschäftigten, das Unternehmen selbst von 322. Klar ist hingegen die Zahl von 44 Mitarbeitern, die gehen sollen. Das sind in jedem Fall mehr als zehn Prozent.

Müller will an Geschäftsführung schreiben

Diskussionen über Standort-Nachteile

„Nicht die Sorge, dass Standort gefährdet ist“

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.