Mitglieder der Familienpartei hatten eine Discgolf-Anlage ausgiebig getestet.
Mitglieder der Familienpartei hatten eine Discgolf-Anlage ausgiebig getestet. © privat
Errichtung einer Anlage

Discgolfen im Backumer Tal in Herten? Entscheidung scheint gefallen

Mitglieder der Familienpartei machen sich seit Monaten für eine Discgolf-Anlage im Backumer Tal stark. Jetzt beriet erstmals auch die Politik über das Thema. Das Votum war am Ende eindeutig.

Der Plan der Partei sah wie folgt aus: Im Backumer Tal sollte ein Discgolf-Parcours mit bis zu zwölf Bahnen entstehen, deren Länge zwischen 50 und 200 Meter betragen hätte. Dieser Parcours sollte dann von jedermann gespielt werden können. Wie beim Golf wäre das Ziel gewesen, eine Plastikscheibe mit möglichst wenigen Würfen in einen aufgestellten Metallkorb zu bugsieren.

Würfe über 150 Meter sind nicht ungewöhnlich

Über den Autor
Redakteur
Tief verwurzelt im Ruhrpott: geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in der Südstadt und seit 2014 waschechter Hertener. Seit mehr als 20 Jahren höre ich den Menschen zu - meist mit Freude, auch mit Demut und manchmal auch mit Verwunderung. Um ihnen zu helfen, um ihre Geschichte zu erzählen und manchmal auch, um ihnen den Spiegel vorzuhalten. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter, bin leidenschaftlicher Handballer (mittlerweile passiv), Läufer (stundenlang und kilometerweit) und fußballfan-technisch “anne Castroper” daheim. Sprechen Sie mich an, ich freu mich auf Ihre Geschichte!
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.