Fotowettbewerb

Herten fotografiert wieder – und jeder kann mitmachen

Die schönsten Seiten der Stadt stehen auch bei der zweiten Auflage des Wettbewerbs „Herten fotografiert“ im Fokus. Diesmal gibt es aber eine thematische Vorgabe.
Im letzten Jahr haben Martin Krause (l.) und Andreas Weidner Hertens beste Seiten gesucht, diesmal geben sie ein Thema für den Fotowettbewerb vor.
Im letzten Jahr haben Martin Krause (l.) und Andreas Weidner Hertens beste Seiten gesucht, diesmal geben sie ein Thema für den Fotowettbewerb vor. © Stefan Korte (Archiv)

Die Vorjahres-Resonanz hat Lust auf mehr gemacht: 350 Fotos wurden bei der Premiere des Wettbewerbs „Herten fotografiert – Deine Stadt, Dein Motiv“ eingereicht. Jetzt geht das Format in die zweite Runde. Und wieder kann jeder mitmachen.

Allerdings gibt Initiator Martin Krause diesmal eine thematische Vorgabe: Gesucht werden Motive, die Herten am Wasser ins rechte Licht rücken. „Wir freuen uns über Fotos von der Pfütze bis zur Emscher und laden kleine und große Amateure, Hobby-Fotografen und Profis ein, wieder mit dem Handy oder der Kamera loszuziehen.“

Ausstellung in der Schwarzkaue auf Schlägel & Eisen

Wie im letzten Jahr wird eine Jury die schönsten Aufnahmen auswählen. Die prämierten Bilder sind dann ab Sonntag, 13. November, großformatig in der Schwarzkaue der ehemaligen Zeche Schlägel & Eisen im Rahmen einer Ausstellung zu sehen. Alle übrigen Wettbewerbsbilder werden Kooperationspartner Andreas Weidner und sein Team vom Klub Schlägel & Eisen dort auch wieder im Rahmen einer digitalen Fotoshow inklusive Mitmach-Aktionen und Live-Musik präsentieren.

Mit dem Fotowettbewerb wolle man auch der allgemeinen „Mecker-Stimmung“ entgegenwirken. Herten habe so unendlich viele schöne Seiten, die es verdienten, länger festgehalten zu werden. Dabei setzen Martin Krause und Andreas Weidner nicht nur auf die großen Sehenswürdigkeiten, sondern insbesondere auf kleine Momentaufnahmen und bisher unentdeckte (Wasser-)Orte.

Auf die Gewinner warten attraktive Preise

Obwohl der offizielle Startschuss erst Anfang Juni fällt, können die Fotos ab sofort eingereicht werden. Jeder, egal ob Einzelperson, Schulklasse, Sportgruppe etc., darf wieder mit drei Fotos ins Rennen gehen – und zwar in der Kinder-Gruppe (bis 12 Jahre) oder in der Erwachsenen-Gruppe. Wie im letzten Jahr ist erneut ein professioneller Foto-Workshop als Begleitprogramm geplant. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

„Und natürlich winken den Gewinnern wieder attraktive Preise, von der Ballon-Fahrt bis zu Spiel- und Ausflugs-Gutscheinen. Unsere Sponsoren waren wieder sehr großzügig“, sagt Martin Krause. Er selbst ist übrigens nie mit der professionellen Kamera, sondern ausschließlich mit dem Handy auf Motivsuche. „Auch Foto-Einsteiger können so wunderschöne Aufnahmen machen. Seien Sie mutig und machen Sie mit!“

Info:

Die Fotos können bis zum Einsendeschluss am 30. September unter info@herten-fotografiert.de eingereicht werden (bitte als JPG hochauflösend, die Datei mit Vor- und Nachnamen benennen und die Gruppe angeben). Weitere Informationen zu den Wettbewerbsmodalitäten unter www.herten-fotografiert.de

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.