RVR-Revierförster Matthias Klar neben einem Holzstapel im Wald.
RVR-Revierförster Matthias Klar neben einem Holzstapel im Wald. © dpa/Danijela Budschun / Montage: Oliver Prause
RVR-Revierförster macht Hoffnung

Für akuten Holzmangel in Herten hat Matthias Klar eine Lösung – unter einer Bedingung

Bauindustrie, Handwerksbetriebe, Hausbesitzer – alle leiden unter Holzmangel. Zwar gibt es von dem Material im Wald reichlich. Bekommen kann man es aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Wegen der Angst vor einem kompletten Stopp der Gaslieferungen aus Russland erwägen immer mehr Privatleute die Anschaffung eines Holzofens oder den Einbau eines Kamins als Alternative, falls es im Herbst und Winter zu einem Energieengpass kommen sollte. Doch auch Holz ist derzeit rar – sogar die Regale bei Fachhändlern leiden seit Beginn der Corona-Pandemie unter chronischer Leere.

Über den Autor
Redakteur
Aus Waltrop - daher schlägt das Herz für den BVB. Aber grundsätzlich interessiert an allem, was zwischen Lippe und Ruhr passiert. Großer Musik-Fan - bevorzugt Rock, es darf gerne aber auch härter zur Sache gehen. Seit 1990 im Medienhaus Bauer: als freier Mitarbeiter im Lokalsport und Redakteur in der Kreis-, CvD- und Online-Redaktion - nun bei der Hertener Allgemeine.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.