Am Samstag (18.6.) kam es am Freibad Backum zum Eklat, als niemand mehr hineingelassen wurde. Kerstin Walberg, Sprecherin der Stadtwerke, nimmt dazu Stellung.
Am Samstag (18.6.) kam es am Freibad Backum zum Eklat, als niemand mehr hineingelassen wurde. Kerstin Walberg, Sprecherin der Stadtwerke, nimmt dazu Stellung. © Daniel Maiß / Stadtwerke
Hitzetage

Gewalt am Freibad Backum in Herten: Kein guter Ort für Familien mit Kindern?

Massenschlägerei in einem Berliner Bad – trauriger Rekord des Hitzewochenendes (18./19.6.). Auch zum Hertener Freibad musste die Polizei ausrücken. Was tun die Stadtwerke für mehr Sicherheit?

Zu einem Gewalt-Exzess wie im Berliner „Sommerbad am Insulaner“ ist es im Freibad Backum am ersten Hitzewochenende des Jahres 2022 zwar nicht gekommen. Gleichwohl berichten Augenzeugen der Vorfälle am Samstag, 18. Juni, von erheblichen Aggressionen und rüden Rangeleien, die sich in der Warteschlange vor der Kasse abspielten. Als der Einlass dann noch wegen Überfüllung gestoppt werden musste, kochten die erhitzen Gemüter mancher Wartenden über und es kam zu einer Schlägerei, die einen Polizeieinsatz mit vier Fahrzeugen und einem Hundeführer nach sich zog. Ein für viele äußerst beängstigendes Szenario.

Mit Spraypark bewusst auf Kinder eingestellt

Keine klare Kapazitätsgrenze für das Freibad

Vorher informieren und mit Bus oder Rad anreisen

Über die Autorin
Redakteurin
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.