Landwirt Dirk Feldhaus hat für die heißen Monate eine Dusche für seine 300 Kühe in den Stall gebaut. Je heißer es wird, desto länger sind die Sprühnebel-Phasen.
Landwirt Dirk Feldhaus hat für die heißen Monate eine Dusche für seine 300 Kühe in den Stall gebaut. Je heißer es wird, desto länger sind die Sprühnebel-Phasen. © Jörg Gutzeit
Gegen die Affenhitze – mit Video

Kuh-Spa sorgt beim Hertener Landwirt Dirk Feldhaus für Abkühlung im Stall

Das Thermometer zeigt draußen 30 Grad im Schatten. Die Affenhitze lässt Resi, Bertha & Co. im Stall von Dirk Feldhaus allerdings relativ kalt. Sie genießen ihren besonderen Kuh-Spa am Ebbelicher Weg.

Die aktuellen Saunatemperaturen machen nicht nur uns Menschen zu schaffen, auch die Tiere leiden, immer auf der Suche nach einem schattigen Plätzchen. Die Kühe von Dirk Feldhaus fühlen sich am wohlsten im Winter. Bei 4 Grad laufen sie zur Hochform auf. Bei der Schwitze-Hitze dieser Tage haben sie sofort weniger Lust, Milch zu geben. Alles über 20 Grad ist anstrengend.

Stall wird um vier bis fünf Grad runtergekühlt

Fitness-Uhr für Kühe zeigt Hitze-Stress an

Milchpreis wird weiter steigen

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, nach dem Studium privat in Haltern am See hängen geblieben und seit 30 Jahren beruflich in Recklinghausen zu Hause. Trommelt dort mit Leidenschaft für Kultur- und Bildungsthemen. Liebt aber auch alle anderen Geschichten des Lebens und erzählt gerne von Menschen: was sie bewegt, was sie ärgert, wofür sie brennen… Nach Feierabend entweder volle Pulle auf dem Spinningrad, mit angezogener Handbremse auf der Yogamatte, mit Freunden in der Natur oder in den wärmeren Gefilden der Welt unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.