Präventionsteam gibt Tipps

Polizei warnt vor Diebesbanden in Herten – ein effektiver Schutz ist aber möglich

In der Hertener Innenstadt gab es binnen kurzer Zeit zwei Diebstahl-Delikte. Die Polizei befürchtet weitere Taten und richtet daher einen dringenden Appell an die Bevölkerung.
Kriminal-Hauptkommissar Lothar Zentzis und weitere Kolleginnen und Kollegen vom Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz (KKPO) informierten die Bevölkerung beim Präventionstag in Castrop-Rauxel über die Themen Handtaschendiebstahl und Einbruchschutz.
Kriminal-Hauptkommissar Lothar Zentzis und weitere Kolleginnen und Kollegen vom Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz (KKPO) informierten die Bevölkerung bei einem Präventionstag in Castrop-Rauxel über die Themen Handtaschendiebstahl und Einbruchschutz. © Polizeipräsidium Recklinghausen

Am Montag (27.6.) entwendete eine fünfköpfige Gruppe Waren aus einem Drogeriemarkt an der Hermannstraße und konnte entkommen, am Dienstag (28.6.) flüchtete ein Duo ohne Beute vom Marktplatz, weil eine Frau dem betroffenen Senior zu Hilfe eilte. Die Polizei nimmt diese beiden Vorfälle zum Anlass, Tipps zu geben, wie ähnliche Diebstähle im Ansatz verhindert werden können.

Eine der Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommissariats für Kriminalprävention und Opferschutz (KKPO) in Recklinghausen ist, Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld zu sensibilisieren, damit es gar nicht erst zu Straftaten kommt. Aktueller Schwerpunkt ihrer Arbeit: Die Aufklärung zum Thema Handtaschendiebstahl – ebenso wie zum Thema Einbruchschutz.

Dazu fand, gemeinsam mit dem Bezirksdienst, am Dienstag in Castrop-Rauxel ein Präventionstag statt. Aber auch in Herten sowie in allen anderen Städten des Kreises Recklinghausen und in Bottrop steht das Team des Kommissariats bei Fragen stets mit Rat und Tat zur Seite.

Diebstähle bereits im Ansatz verhindern

Hier die wichtigsten Tipps der Profis zum Thema Handtaschendiebstahl:

  • Bestenfalls Handtaschen nutzen, die man mittels Reißverschluss schließen kann.
  • Die Taschen möglichst nicht in den Gehwagen oder Einkaufswagen legen. Tragen Sie die Tasche nah am Körper.
  • Sie werden bedrängt? Machen Sie laut auf sich aufmerksam!
  • Diebe agieren oftmals auch im Team. Während einer das Opfer ablenkt, greift der andere in die Tasche. Seien Sie skeptisch und wachsam!

Weitere Informationen beim Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz in Recklinghausen, Tel. 02361/55-3344, E-Mail: RE.KK.KPO@polizei.nrw.de

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.