Scherlebeck

Supermarkt-Mitarbeiter vereiteln dreisten Diebstahl – Polizei kommt ihnen zu Hilfe

Ein Täter-Trio hat in einem Supermarkt in Scherlebeck einen ziemlich dreisten Diebstahlversuch unternommen. Fast hätte es geklappt, doch dann griffen mutige Mitarbeiter ein.
Ein Mann steht in Handschellen neben einem Polizisten.
Einer der drei Supermarkt-Diebe wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. © Johannes Neudecker

Der aufsehenerregende Vorfall hat sich in einem Supermarkt an der Scherlebecker Straße ereignet, und zwar, wie die Polizei jetzt mitteilt, am Freitagnachmittag (17.6.) gegen 16.30 Uhr.

Einkaufswagen mit Kaffeewaren vollgepackt

Zu diesem Zeitpunkt betraten drei Männer das Geschäft. Sie packten Kaffeewaren im Wert von mehreren Hundert Euro in einen Einkaufwagen. Dann warteten sie einen Moment ab, der ihnen für den Diebstahlversuch passend erschien.

Plötzlich schoben zwei der drei Männer den vollen Einkaufswagen an einer unbesetzten Kasse durch die Durchgangssperre. Sie flüchteten mit der Beute auf den Parkplatz und glaubten schon, sie hätten es geschafft. Doch das Supermarkt-Personal hatte den Vorfall bemerkt und lief hinterher.

Den Tätern blieb nichts anderes übrig, als den vollen Einkaufswagen zurückzulassen. Zwei Männer entkamen. Angestellte konnten jedoch den dritten festhalten. Die Polizei eilte herbei, Beamte nahmen den Mann vorläufig fest. Es handelt sich um einen 35-jährigen Rumänen.

Richterhin erlässt Haftbefehl

Er musste erst einmal ins Gefängnis. Denn die zuständige Richterin am Amtsgericht Recklinghausen erließ einen Untersuchungshaftbefehl, der auch sofort vollstreckt wurde.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.