Auch Annika und Andreas Sander reihten sich mit der Fahrrad-Karre und den Kindern Ronja und Josephine in den bunten Korso ein.
Auch Annika und Andreas Sander reihten sich mit der Fahrrad-Karre und den Kindern Ronja und Josephine in den bunten Korso ein. © Jörg Gutzeit
„Kidical Mass“-Fahrraddemo – mit Video

Bunter Fahrrad-Korso, ernste Botschaft: Viele Straßen sind purer Stress für Eltern

Ein bunter Fahrrad-Korso mit 70 kleinen und großen Pedaltretern kurvte am Samstagnachmittag (14.5.) durch Hertens Straßen. Hinter der fröhlichen Aktion steckt allerdings eine ernste Botschaft.

Mit dem Fahrrad zu Freunden darf Finn (8) schon alleine fahren. Auf dem Weg zur Schule lauern seiner Mutter Christine Liese aber noch zu viele Gefahren. „Auch in den 30er-Zonen wird leider oft geheizt und einige Autofahrer übersehen rote Ampeln.“

Polizei flankierte Aktion mit mehreren Einsatzwagen

Weitere Kinder-Fahrraddemos sollen in den Stadtteilen folgen

Über die Autorin
Redakteurin Recklinghausen
Geboren im Münsterland, nach dem Studium privat in Haltern am See hängen geblieben und seit 30 Jahren beruflich in Recklinghausen zu Hause. Trommelt dort mit Leidenschaft für Kultur- und Bildungsthemen. Liebt aber auch alle anderen Geschichten des Lebens und erzählt gerne von Menschen: was sie bewegt, was sie ärgert, wofür sie brennen… Nach Feierabend entweder volle Pulle auf dem Spinningrad, mit angezogener Handbremse auf der Yogamatte, mit Freunden in der Natur oder in den wärmeren Gefilden der Welt unterwegs.
Zur Autorenseite
Tina Brambrink

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.