Frank Bergmannshoff, Redaktionsleiter „Hertener Allgemeine“
Frank Bergmannshoff, Redaktionsleiter "Hertener Allgemeine"
Kommentar

War das Westerholter Wohn-Drama nötig? Ja – denn jetzt herrscht endlich Klarheit

Monatelang lebten fast 200 „illegale“ Mieter im Westerholter Gewerbegebiet in großer Sorge. Das Wohn-Drama empörte Menschen in ganz Herten. Jetzt gibt es eine Lösung. War die ganze Aufregung nötig?

Die Stadtverwaltung, Stadtbaurätin Janine Feldmann und ihre Mitarbeiter waren in den vergangenen Monaten Kritik und Anfeindungen bis hin zu einer abscheulichen Todesdrohung ausgesetzt. Aus Politik und Bürgerschaft kam oft der Vorwurf, man hätte um des lieben Friedens willen die Wohnsituation rund um den Ostring einfach so lassen sollen, wie sie ist.

Miserable Kommunikation ließ Drama eskalieren

Es besteht jetzt endlich Rechtssicherheit

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.