Im vergangenen Jahr gab es nur einen Motto-Tag. Diesmal konnten v.l. Felix, Nele, Miriam, Leonie, Rika und Dustin am Städtischen Gymnasium wie früher eine ganze Woche lang fröhlich verkleidet feiern.
Im letzten Jahr gab es nur einen Motto-Tag. Diesmal konnten v.l. Felix, Nele, Miriam, Leonie, Rika und Dustin am Städtischen Gymnasium wie früher eine ganze Woche lang fröhlich verkleidet feiern. © Privat
Prüfungsphase beendet

Ein Abi-Ball kommt nicht wieder: Was in diesem Jahr in Herten möglich ist

2021 hatte das Coronavirus den Hertener Abiturienten einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht: keine Partys, keine Motto-Woche, kein Abi-Ball. Was durften, was machen sie diesmal?

Viele Veranstaltungen, die in den vergangenen zwei Jahren der Pandemie zum Opfer gefallen sind, können nachgeholt werden. Vorabi-Feten, einen Abi-Ball oder eine Motto-Woche erleben Schülerinnen und Schüler allerdings nur einmal in ihrem Leben. Oder keinmal, denn hier gilt: Wiederholung ausgeschlossen!

Motto-Woche hat „richtig Laune“ gemacht

Rosa-Parks-Abiturienten feiern ohne DJ und Tanz

Über die Autorin
Redakteurin Recklinghausen
Geboren im Münsterland, nach dem Studium privat in Haltern am See hängen geblieben und seit 30 Jahren beruflich in Recklinghausen zu Hause. Trommelt dort mit Leidenschaft für Kultur- und Bildungsthemen. Liebt aber auch alle anderen Geschichten des Lebens und erzählt gerne von Menschen: was sie bewegt, was sie ärgert, wofür sie brennen… Nach Feierabend entweder volle Pulle auf dem Spinningrad, mit angezogener Handbremse auf der Yogamatte, mit Freunden in der Natur oder in den wärmeren Gefilden der Welt unterwegs.
Zur Autorenseite
Tina Brambrink

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.