Wieder kommen Supermarkt-Einbrecher von oben – diesmal geht die Sache schief

Redaktionsleiter
Die Supermarkt-Einbrecher in Herten-Disteln kamen abermals durch ein Oberlicht.
Die Supermarkt-Einbrecher in Herten-Disteln kamen abermals durch ein Oberlicht. © Thomas Nowaczyk
Lesezeit

Der erste Einbruch in den Rewe-Supermarkt an der Josefstraße hatte sich am Samstag, 21. Mai, in aller Frühe ereignet. Die Täter kletterten auf das Dach. Das geschah kurz nach Mitternacht.

Grillfleisch und Kosmetikartikel zusammengepackt

Einer der Täter gelangte dann durch ein Oberlicht in das Gebäude. Von innen öffnete er für seinen Komplizen eine Lieferantentür. Das Duo hielt sich offenbar mehrere Stunden im Geschäft auf und flüchtete schließlich mit Grillfleisch, Kosmetikartikel und Tabakwaren, als um 3.45 Uhr die ersten Mitarbeiter eintrafen.

So weit ist es diesmal nicht gekommen. Am frühen Montagmorgen (6.7.) brachen abermals unbekannte Täter in den Supermarkt an der Josefstraße ein. Durch das Oberlicht verschafften sie sich gegen 2.40 Uhr Zugang zu den Verkaufsräumen. Allerdings: Sie lösten diesmal Alarm aus – und machten sich aus dem Staub. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.

Täter kommen mit Taschen und Plastiktüten

Der Polizei liegen Videoaufnahmen vor, auf denen zwei Tatverdächtige zu sehen sind. Beschreibung:

1. Person: dunkle Bekleidung, graue Kapuze, hatte schwarze Tasche und drei Plastiktüten dabei

2. Person: dunkel bekleidet, dunkle Kapuze, dunkle Jogginghose mit hellen Streifen außen, hatte ebenfalls eine schwarze Tasche und mehrere Plastiktüten dabei.

Die Polizei erbittet Hinweise von möglichen Zeugen unter Tel. 0800/2361111.