Gänsegruppe überquert Straße

Hertener in Unfall verwickelt: Zwei Tiere tot, zwei Männer verletzt

Durch eine Gänsegruppe, die eine Straße überquert hat, ist es in Gelsenkirchen zu einem schweren Unfall mit Hertener Beteiligung gekommen.
Eine Gruppe Gänse hat in Gelsenkirchen einen schweren Unfall verursacht.
Eine Gruppe Gänse hat in Gelsenkirchen einen schweren Unfall verursacht. © picture alliance / dpa

Wie die Polizei mitteilt, wurden bei dem Unfall zwei Männer aus Herten und Oberhausen verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag (8. Juli) um 8.15 Uhr in Gelsenkirchen-Buer.

Gänse laufen plötzlich auf die Fahrbahn

Nach Angaben der Polizei war zu diesem Zeitpunkt ein 67 Jahre alter Autofahrer aus Herten mit seinem Opel auf der Kurt-Schumacher-Straße unterwegs. Plötzlich liefen mehrere Gänse aus dem Gleisbett der parallel verlaufenden Straßenbahnstrecke auf die Fahrbahn.

Per Rettungswagen ins Krankenhaus

Der 67-Jährige bremste. Ein 56-jähriger Fahrer eines Volkswagens aus Oberhausen stieß daraufhin mit dem Wagen des Herteners zusammen. Beide Männer wurden durch den Zusammenprall verletzt. Rettungswagen brachten die Verletzten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser.

Autos mussten abgeschleppt werden

Trotz des Bremsmanövers wurden zwei der Gänse von einem Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.