Hermann Kuhl, Schulleiter der Martin-Luther-Europaschule in Herten, kritisiert den Wegfall von verpflichtenden Corona-Tests in den Bildungseinrichtungen in NRW.
Hermann Kuhl, Schulleiter der Martin-Luther-Europaschule in Herten, kritisiert den Wegfall von verpflichtenden Corona-Tests in den Bildungseinrichtungen in NRW. © dpa / Jörg Gutzeit
Pläne der NRW-Landesregierung

Schulleiter kritisiert Rückruf von Corona-Tests: „Werden dafür die Zeche zahlen“

Neue Corona-Freiheit oder voreiliger Leichtsinn? Das NRW-Schulministerium will angeblich zehn Millionen Testkits von den Schulen zurückfordern. Was sagt man in Herten zu den Plänen?

Tobias Hohlmann, stellvertretender Leiter der Rosa-Parks-Schule, befürchtet „einen unfassbaren logistischen Aufwand. Sie weiter im Kellerraum einzulagern, stellt uns dagegen vor keine Herausforderungen.“

Vier Verdachtsfälle nach freiwilligen Tests

Masken dominieren weiter im Unterricht

Über den Autor
Redakteur
Aus Waltrop - daher schlägt das Herz für den BVB. Aber grundsätzlich interessiert an allem, was zwischen Lippe und Ruhr passiert. Großer Musik-Fan - bevorzugt Rock, es darf gerne aber auch härter zur Sache gehen. Seit 1990 im Medienhaus Bauer: als freier Mitarbeiter im Lokalsport und Redakteur in der Kreis-, CvD- und Online-Redaktion - nun bei der Hertener Allgemeine.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.