Geld für Projekte

Ideen zur Verschönerung der Innenstadt erwünscht

Wer eine Idee für ein Projekt in der Hertener Innenstadt hat, kann Vorschläge einreichen. Dieses kann über den Aktionsfonds finanziell gefördert werden.
Eine der bereits geförderten Aktionen: Der Künstler Punky Bahr (rechts) und sein Kollege Paul pflanzten rings um das Antoniusdenkmal in der Hertener Innenstadt 24 Bäume in Big-Bags ein. © Carola Wagner (Archiv)

Immer wieder behaupten böse Zungen, in der Hertener Innenstadt sei nichts los und gäbe es nichts zu sehen. Das können engagierte Bürgerinnen und Bürger ändern. Wer die Idee für eine Aktion oder ein Projekt hat, kann dafür sogar finanzielle Unterstützung bekommen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, Gruppen oder Vereine können bis Ende August beim Projektbüro Neustart Innenstadt an der Ewaldstraße 15 einen entsprechenden Antrag stellen. Dabei gilt zu beachten, dass nur nicht-kommerzielle Projekte oder Aktionen gefördert werden können. Jährlich stehen 20.000 Euro für Projekte zur Verfügung.

Das Image der Hertener Innenstadt verbessern

Ziel der Projekte soll unter anderem sein, dass sich die Bürgerinnen und Bürger besser mit ihrer Innenstadt identifizieren können, das Image der Innenstadt verbessert wird oder verschiedene Bevölkerungsgruppen integriert werden. Möglich sind Projekte aus den Bereichen Sport, Kultur, Bildung, Kunst, Natur oder Integration. Damit soll die Hertener Innenstadt gestärkt werden. Das Ganze ist Teil des Stadtentwicklungsprojektes Neustart Innenstadt der Stadt Herten.

Mitarbeitende des Projektbüros Neustart Innenstadt helfen bei der Projektentwicklung, der Antragstellung und der Umsetzung: Tel: 02366 9360620 oder E-Mail an innenstadtbuero@innenstadt-herten.de.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt