Summer in the city

Indie-Pop-Band Fortuna Ehrenfeld spielt in Herten

Mit ihrem neuen Album „Rückkehr zur Normalität“ treffen die Kölner Musiker den Puls der Zeit. Sie gastieren am Freitag, 23. Juli, im Hertener Glashaus.
Die Band Fortuna Ehrenfeld spielt in Herten. © Stadt Herten

Nachdem es im vergangenen Sommer – coronabedingt – Freiluft-Konzerte auf Schlägel & Eisen gab, findet die Reihe „Summer in the city“ in diesem Jahr nach aktueller Planung wieder im Hertener Glashaus statt. Los geht es am Freitag, 23. Juli, um 20 Uhr mit einem Auftritt der Band „Fortuna Ehrenfeld“. Das Trio präsentiert im Glashaus eine Mischung aus Pop und Poesie, aus Tresen und Tanzfläche, aus Melancholie und angetäuschtem Dachschaden.

Indie-Pop-Band „Fortuna Ehrenfeld“ spielt im Hertener Glashaus

Hinter der Indie-Pop-Band „Fortuna Ehrenfeld“ stecken drei einzigartige Künstlerinnen und Künstler, die sich in ihrem Stil und ihrer Vielfalt nicht von den ungeschriebenen Regeln der Pop-Musik beeinflussen lassen. Sie sind mindestens genauso ausgefallen und abwechslungsreich wie die Kultur im Stadtteil Ehrenfeld, nach dem sie sich benannt haben. Sie spielen mit ihren spontanen Gedanken und bleiben sich dabei selbst treu.

Drei Platten, eine EP, ein französischsprachiges Album, Hunderte Konzerte: Was „Fortuna Ehrenfeld“ seit 2016 abgeliefert und erreicht haben, ist erstaunlich. Die neue Platte „Die Rückkehr zur Normalität“ schließt nahtlos an die Vorgänger „Hey Sexy“ und „Helm ab zum Gebet“ an. Das neue Album ist die perfekte Musik zurzeit: Der Sommer kommt und die Euphorie steigt. Diese Platte liefert den Soundtrack für den Sommer: Mit guter Laune, mit gefährlichen Ohrwürmern und wie gewohnt mit ein bisschen Wahnsinn. Bestes Beispiel dafür: Der NDW-Schlager-Punk Hit „Die panamoralische Liebe“.

Im Glashaus gilt die 3G-Regel

„Wir freuen uns, nach der langen Pause eine Musikveranstaltung für ein junges Publikum anbieten zu können,“ sagt Tim Langer vom städtischen Kulturbüro Herten. „Unter Berücksichtigung angepasster Hygienevorschriften ist eine Umsetzung endlich auch wieder mit Zuschauern möglich. Dabei gilt weiterhin für Veranstaltungen im Glashaus nachweislich die 3G-Regel (Genesen, getestet oder geimpft).“

Karten für „Summer in the city“ in Herten

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 8 Euro, an der Abendkasse für 10 Euro. Ermäßigte Karten kosten 5 Euro. Ermäßigungen gibt es für Hertenpass-Inhaber, Schwerbehinderte, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende, BFDler und FSJler.

Karten gibt es im Vorverkauf im Glashaus, Hermannstr. 16, im Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 RE, im RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str.14, 45699 Herten, Tel. 02366/181160 oder online bei www.proticket.de (gebührenpflichtig)

Das Parkhaus „Rathaus-Galerien“ ist bei der Veranstaltung bis 24 Uhr gebührenpflichtig geöffnet.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt