„kunstwerk.nrw“

Kunstatelier und Tattoo-Studio eröffnen im Alten Dorf Westerholt

Malerei, Bildhauerei und Tätowierungen: Zwei Künstlerinnen eröffnen im Alten Dorf ein neues Atelier.
Ein kunterbunter Totempfahl verweist auf die Kreativität zweier Frauen: Martina Weller und Stefanie Krieger (v.l.) haben in der Brandstraße 1b im Alten Dorf Westerholt ihr gemeinsames Atelier „kunstwerk.nrw“ eröffnet. Sie Freuen sich über Besucherinnen und Besucher.
Ein kunterbunter Totempfahl verweist auf die Kreativität zweier Frauen: Martina Weller und Stefanie Krieger (v.l.) haben in der Brandstraße 1 b im Alten Dorf Westerholt ihr gemeinsames Atelier „kunstwerk.nrw“ eröffnet. Sie Freuen sich über Besucherinnen und Besucher. © Dagmar Hojtzyk

Mehr Farbe, mehr Kreativität. Am Wochenende wurde im Alten Dorf Westerholt ein weiteres Atelier eröffnet: „kunstwerk.nrw“. Zwei Frauen arbeiten dort ab sofort als freischaffende Künstlerinnen: Martina Weller (52) und Stefanie Krieger (47). Weller ist Bildhauerin, Krieger Malerin.

Gemeinsam werden sie in ihrem Wohnatelier auch tätowieren, eine Mischung, die es so nicht überall gibt. Denn auch beim Tätowieren liege der Schwerpunkt im künstlerischen Bereich, betont Martina Weller. Beide Frauen leben schon seit geraumer Zeit im Dorf und haben sich hier auch kennengelernt.

Betonskulpturen stehen im Freien

Wer das Fachwerkdorf gerne für einen kleinen Ausflug nutzt und durch die Gassen wandert, hat sicher bereits Bekanntschaft mit Martina Wellers Betonskulpturen gemacht, die sie gerne im Freien aufstellt: Die stillende Frau auf der Bank, der Fotograf, der aus einer schmalen Gasse heraus seine Bilder schießt, die Ziege… Oder ganz anders: die Dame im Gewand aus dem 19. Jahrhundert, die mit fertig gepackter Reisetasche zwischen Schlosskapelle und Schloss-Rückseite auf die Kutsche zu warten scheint.

Neuer Blick auf die eigenen Arbeiten

Die meisten Arbeiten von Martina Weller blieben bisher im typisch grau-weißen Beton-Ton, veränderten ihre Farbe allenfalls durch die Witterung. Das ändert sich nun gründlich. Stefanie Krieger bringt die Farbe ins Spiel. Steht sie nicht für ihre eigenen Bilder an der Leinwand, bemalt sie die Skulpturen mit kräftigen, klaren Farben. „Sie macht das nach Gefühl“, sagt Martina Weller, die begeistert einen völlig neuen Blick auf die eigenen Arbeiten bekommt.

Beide nehmen auch Auftragsarbeiten an. Vorzeichnungen für einen Adler und einen Gorilla gibt es bereits. Über ihr luftiges und helles Wohnatelier hinter Fachwerk freuen sich die beiden Künstlerinnen. Es ist inklusive der kleinen Wohnung 80 Quadratmeter groß.

Tag der Kunst am 5. September

Bei der Arbeit über die Schulter schauen kann man den beiden Frauen auch am Tag der Kunst, der am Sonntag, 5. September, stattfindet. Dann laden alle Künstlerinnen und Künstler aus Alt Westerholt zum vierten Mal zu dieser Kunst-Schau ein.

Info:

Atelier „kunstwerk.nrw“:

Adresse: Brandstraße 1b, Altes Dorf Westerholt

Öffnungszeiten:
• Montag bis Mittwoch Bildhauerei und Malerei, täglich bis 17 Uhr
• Donnerstag bis Samstag Tätowierungen, 11 bis 18 Uhr.

Tel.: 0152 / 53 86 97 30

www.facebook.com/kunstwerk.nrw

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.