Ein kurzes Vergnügen für Radler: Nach rund 200 Metern ist der doppelte Radweg an der Straße Über den Knöchel ins beiden Fahrtrichtungen schon wieder zu Ende. Hier in nördlicher Richtung in Höhe der Bushaltestelle Fritz-Erler-Straße (hinten rechts). © Oliver Prause
Ungewöhnliche Planung

Kuriosum in Herten: Kreis RE baut zwei Radwege nebeneinander

Die Straße Über den Knöchel hat nicht nur einen seltenen Namen, sondern ist auch sonst ungewöhnlich: Dort gibt es zwei Radwege nebeneinander. Der Bauherr erklärt den Grund für das Kuriosum.

Radfahren liegt voll im Trend. In Zeiten von Corona setzen sich immer mehr Menschen auf den Drahtesel anstatt ans Steuer. Manche haben in den vergangenen gut anderthalb Jahren sogar ihren Pkw komplett abgeschafft und erledigen kurze Wege – wie beispielsweise zum Einkaufen – lieber auf zwei Rädern. Es ist zu erwarten, dass die aktuell wieder geltende Homeoffice-Pflicht wohl für den nächsten Schub sorgen wird.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aus Waltrop - daher schlägt das Herz für den BVB. Aber grundsätzlich interessiert an allem, was zwischen Lippe und Ruhr passiert. Großer Musik-Fan - bevorzugt Rock, es darf gerne aber auch härter zur Sache gehen. Seit 1990 im Medienhaus Bauer: als freier Mitarbeiter im Lokalsport und Redakteur in der Kreis-, CvD- und Online-Redaktion - nun bei der Hertener Allgemeine.
Zur Autorenseite
Oliver Prause

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.