Schwarzkaue: All-in-one-Lösung vorgestellt - Mit Video

Nachwuchs bei „Chekko“: Neue Säule macht den Einlass zum Kinderspiel

Neues in Sachen „Chekko“: Die App aus der Softwareschmiede von Andreas Weidner wird nun durch eine Säule ergänzt. Mit ihr soll die Einlasskontrolle in Corona-Zeiten zum Kinderspiel werden.
Grünes Licht für den Einlass: Andreas Weidner demonstriert mit seinem Smartphone die Funktion der neuartigen Chekko-Säule. © Oliver Prause

„Chekko“ hat Nachwuchs bekommen: Neben der App aus der Hertener Softwareschmiede Blackmine GmbH gibt es jetzt ein Gerät, welches das zeitaufwendige Einchecken für Veranstaltungs-Besucherinnen und -Besucher zur Sache von Sekunden macht. Unternehmer Andreas Weidner und sein Team stellten die neuartige „Chekko Säule“ am Dienstag in der Schwarzkaue vor.

„Dass die Kontaktnachverfolgung in NRW von heute auf morgen aufgegeben wurde, hat neben den Gesundheitsämtern auch uns sehr überrascht“, gibt Blackmine-Geschäftsführer Torsten Dolata zu. Just, als er und seine Kollegen sich ans Werk machten, um die Idee einer schnellen und mobilen Eincheck-Möglichkeit bei Einlasskontrollen, in Restaurants oder auch öffentlichen Gebäuden in die Tat umzusetzen, traten die gelockerten Corona-Vorgaben der Landesregierung in Kraft.

Grünes Licht gewährt Einlass

Trotz des Wegfalls der Kontaktregistrier-Pflicht in unserem Bundesland haben die beiden „Chekko“-Tools mehr denn je ihre Existenzberechtigung. „Wir haben schnell auf die dynamische Entwicklung reagiert“, sagt Dolata. Mithilfe der neuen Säule ist nun auch die digitale und damit Betrugs-sichere Kontrolle der 3G-Regeln (geimpft, getestet oder genesen) möglich, die in NRW und ganz Deutschland in den Wintermonaten bei steigenden Infektionszahlen wohl noch viel größere Bedeutung bekommen dürften.

Um seinen Impfpass kontrollieren zu lassen, öffnet der Nutzer die Corona-Warn- bzw. CoV-Pass-App auf seinem Smartphone und hält dieses an den Scan-Punkt der Säule. Erst ein Piepser, dann ein grünes Licht, und schon wird der Eintritt gewährt. „Demnächst kann man den Impfpass auch in der ‚Chekko‘-App hinterlegen“, kündigt Andreas Weidner an. Natürlich seien auch die Ergebnisse von Corona-Schnelltests in digitaler Form an der neuen Säule überprüfbar.

Demnächst auch Karten mit „Chekko“ überprüfbar

Aber es ist noch eine weitere Funktion geplant. „Auch digitale Tickets lassen sich hinterlegen. In der ‚Chekko‘-App werden diese mit dem Impf- bzw. Testnachweis zusammengeführt und ein neuer QR-Code erzeugt. Mit diesem wird dann die komplette Einlasskontrolle, zum Beispiel auf Konzerten, im Handumdrehen erledigt“, erläutert Torsten Dolata.

Das freut nicht nur den Konzertbesucher, sondern auch den Veranstalter. „Wir haben uns zunächst für die Schwarzkaue gefragt, wie wir dort den aufwendigen Vorgang vereinfachen“, sagt Andreas Weidner. Erfolgreich wurde das System bei einem ersten Jazz-Konzert in der Halle getestet.

Von der Säule sollen aber auch andere Veranstalter, Organisationen oder Behörden profitieren. „Man muss sie nicht gleich kaufen, sondern kann sie auch mieten“, so Weidner. Eingesetzt werde das System bereits an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. Auch die Stadt Herne wird die Säulen für eine Veranstaltung am 8. Oktober nutzen. Und weitere Stellen hätten schon Interesse signalisiert.

Ticketshop-Lösung soll kleineren Veranstaltern helfen

Auch wolle man eine Ticketshop-Lösung für kleinere Veranstalter anbieten. Dort können diese Karten verkaufen, deren Erlös vollständig bei ihnen verbleibt. Das so erworbene digitale Ticket wandert beim Kunden wiederum in die „Chekko-App“ und wird mit Impf- oder Testnachweis verknüpft. Somit gibt es nur eine Lösung für alle Einsatzzwecke.

Falls die Kontaktnachverfolgung irgendwann wieder greifen sollte, haben die Macher natürlich vorgebaut. „Die Funktion ist nach wie vor in der Säule vorhanden. Sie muss einfach nur freigeschaltet werden“, berichtet Torsten Dolata. Wie man sieht: Das Programmier-Team von Andreas Weidner ist für weitere dynamische Corona-Entwicklungen bestens gerüstet.

Weitere Informationen zu der Chekko-Säule unter www.chekko.de.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt