Die Hoffnungskirche an der Hochstraße 3 ist Gotteshaus und Gemeindezentrum für die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Herten. © Carola Wagner
Hoffnungskirche

Ordnungsamt schreitet ein: Spielfest ist nur mit 3G gestattet

Einen Spielnachmittag für Kinder mit Begleitpersonen hatte die Hoffnungskirche geplant – ohne 3G-Regeln, nur mit Maske. Nach unserer Berichterstattung ist das Ordnungsamt eingeschritten.

Einen Nachmittag voller Spiel und Spaß will die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde an der Hochstraße Kindern bereiten. Sie öffnet am letzten Tag der Herbstferien – Freitag, 22. Oktober – von 14 bis 17 Uhr ihre Räumlichkeiten im Souterrain als Spielflächen für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren und deren Begleitpersonen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein HEA+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Artikel unseres Premium-Angebots. Bitte registrieren Sie sich kurz kostenfrei, um ihn vollständig lesen zu können.

Jetzt kostenfrei registrieren

Einfach Zugang freischalten und weiterlesen.

Werden auch Sie HEA+ Mitglied!

Entdecken Sie jetzt das Abo, das zu Ihnen passt. Jederzeit kündbar. Inklusive Newsletter.

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung durch Klick auf den Link in der E-Mail, um weiterlesen zu können.
Prüfen Sie ggf. auch Ihren Spam-Ordner.

E-Mail erneut senden

Einfach Zugang freischalten und weiterlesen

Werden auch Sie HEA+ Mitglied!

Entdecken Sie jetzt das Abo, das zu Ihnen passt. Jederzeit kündbar. Inklusive Newsletter.

Sie sind bereits HEA+ Abonnent?
Jetzt einloggen
Über die Autorin
Redakteurin Hertener Allgemeine
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.