Die Polizei war mit einem Hubschrauber über Herten im Einsatz.
Die Polizei war mit einem Hubschrauber über Herten im Einsatz. (Archiv) © Archiv/Symbolfoto: Michael Neumann
Suche nach jungem Mann

Polizei-Einsatz: Hubschrauber kreist mitten in der Nacht über Herten

Da werden einige aus dem Schlaf hochgeschreckt sein. Gegen 3 Uhr in der Nacht zu Dienstag (21. Juni) kreiste ein Hubschrauber der Polizei über Herten. Gesucht wurde ein junger Mann.

Dieser hatte am späten Montagabend (20. Juni) laut Polizei-Angaben gegen 22 Uhr das St.-Elisabeth-Hospital im Hertener Schlosspark verlassen. Da der 20-Jährige aber dringend ärztliche Hilfe benötigte, informierte das Krankenhaus die Polizei, die sich dann direkt auch auf die Suche nach dem Gelsenkirchener begab.

Polizei in Gelsenkirchen ermittelt weiter

Über den Autor
Redakteur
Tief verwurzelt im Ruhrpott: geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in der Südstadt und seit 2014 waschechter Hertener. Seit mehr als 20 Jahren höre ich den Menschen zu - meist mit Freude, auch mit Demut und manchmal auch mit Verwunderung. Um ihnen zu helfen, um ihre Geschichte zu erzählen und manchmal auch, um ihnen den Spiegel vorzuhalten. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter, bin leidenschaftlicher Handballer (mittlerweile passiv), Läufer (stundenlang und kilometerweit) und fußballfan-technisch “anne Castroper” daheim. Sprechen Sie mich an, ich freu mich auf Ihre Geschichte!
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.