Am Place d‘Arras

Projektraum steht Initiativen und Vereinen kostenlos zur Verfügung

Das Städtebau-Projekt „Neustart Innenstadt“ hat im Zentrum ein Ladenlokal renoviert, das Gruppen, Initiativen oder Vereine kostenlos nutzen können.
Die Sanierung und der Umbau des Projektraums von "Neustart Innenstadt" am Place-d'Arras am Ende der Fußgängerzone an der Ewaldstraße sind nun abgeschlossen. © Anna Lisa Oehlmann

Bürgerschaftliche Gruppen, Initiativen und Vereine haben einen neuen Anlaufpunkt in Herten-Mitte: Das Projekt „Neustart Innenstadt“ stellt ihnen ein saniertes Ladenlokal am Place d‘Arras steht ihnen in Zukunft kostenlos zur Verfügung.

„Neustart Innenstadt“ will damit die Innenstadt weiter fördern. Der Raum wurde Anfang des Jahres bereits vom Geschichtskreis Schlägel & Eisen genutzt, der Teile seiner Mineraliensammlung in den Schaufenstern präsentierte. Damals war die Renovierung allerdings noch nicht abgeschlossen. Jetzt steht die offizielle Eröffnung bevor.

Am Samstag wird der Raum im Netz vorgestellt

Die geht natürlich wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen zur Pandemie-Bekämpfung im Internet über die Bühne. Am Samstag, 8. Mai, will das Projektbüro mit einem Video, das auf seiner Homepage abrufbar ist, die Möglichkeiten des Projektraumes erklären. „Wir hoffen, dass der Raum kontinuierlich an Belebung gewinnt und zu einer festen Größe in der Innenstadt wird. Wir freuen uns über alle Nutzungsinteressierten, die sich bei uns melden“, so Julian Kundel-Füth vom Projektbüro.

Das Video, in dem der Projektraum vorgestellt wird, ist unter der Internetadresse www.unser-quartier.de/neustart-innenstadt/ abrufbar.

Der Raum ist rund 100 Quadratmeter groß Raum und erstreckt sich über zwei Ebenen. Er bietet im Erdgeschoss einen großen Besprechungsbereich, eine offene Aktionsfläche, eine ruhige Ecke zum Entspannen sowie einen Kinderbereich. So können beispielsweise Mutter-Kind-Treffen, kulturelle Projekte oder regelmäßige Treffen von Initiativen stattfinden. Auf der oberen Ebene sind zwei Arbeits- bzw. Büroplätze eingerichtet, die auch temporär genutzt werden können, beispielsweise von Existenzgründerinnen oder -gründern. Auch eine voll ausgestattete Küche gibt es.

Anfragen zur Nutzung des Raums nimmt das Projektbüro „Neustart Innenstadt“ unter der Telefonnummer 02366 9360620 (montags bis donnerstags) oder per E-Mail (innenstadtbuero@innenstadt-herten.de) entgegen. Das Projekt „Neustart Innenstadt“ wird von EU, Bund und Land gefördert, soll das südliche Stadtzentrum weiterentwickeln und attraktiver machen.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.