Schülerinnen und Schüler einer 1. Grundschulklasse sitzen mit Abstand in ihrem Klassenraum.
Schülerinnen und Schüler sitzen mit Abstand im Unterricht. Auch in Herten waren die Grundschul-Klassenräume im letzten Schuljahr insgesamt nicht überfüllt. (Symbolfoto) © picture alliance/dpa
Schulbilanz in NRW

Klassenstärke und Lehrerzahlen: So schneidet Herten im landesweiten Vergleich ab

Für die „i-Dötzchen“ in Herten beginnt am Donnerstag (11.8.) der Ernst des Lebens. Vor der Einschulung liefert eine Landesbehörde detaillierte Informationen zu Klassenstärke und Lehrerzahlen.

Laut einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) führen mehr Lehrpersonal und dadurch kleinere Klassen zu besseren Leistungen bei Schülerinnen und Schülern. Folgt man dieser Annahme, steht es um die Bildungswelt in unserer Stadt nicht schlecht. Dass das Schüler-/Lehrerverhältnis stimmt, bestätigt die Vorjahres-Bilanz von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als Statistisches Landesamt.

Auf zwölf Schülerinnen und Schüler kommt eine Lehrkraft

Über den Autor
Redakteur
Aus Waltrop - daher schlägt das Herz für den BVB. Aber grundsätzlich interessiert an allem, was zwischen Lippe und Ruhr passiert. Großer Musik-Fan - bevorzugt Rock, es darf gerne aber auch härter zur Sache gehen. Seit 1990 im Medienhaus Bauer: als freier Mitarbeiter im Lokalsport und Redakteur in der Kreis-, CvD- und Online-Redaktion - nun bei der Hertener Allgemeine.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.