Seniorin ertappt Einbrecher in Herten – und wird verletzt

Redakteurin
Durch eine geöffnete Tür kam der Einbrecher in die Wohnung der älteren Dame (Symbolbild).
Durch eine geöffnete Tür kam der Einbrecher in die Wohnung der älteren Dame (Symbolbild). © picture alliance / dpa
Lesezeit

Es ist wohl eine der belastendsten Erfahrungen, die man in den eigenen vier Wänden machen kann: Jemand bricht ein, verletzt die Privatsphäre, erschüttert das Sicherheitsgefühl. Es ist schon schlimm genug, wenn es passiert, während man nicht zu Hause ist. Um wie viel schockierender muss es sein, wenn man es ist.

Einbrecher kommt durch geöffnete Tür

Das musste eine Hertenerin am Mittwoch (27.7.) erleben. Wie die Polizei berichtet, ertappte die Seniorin einen Einbrecher auf frischer Tat – und wurde verletzt. Als die ältere Dame gegen 10 Uhr aus ihrem Bad an der Nimrodstraße kam, begegnete sie einem unbekannten Mann. Der hatte sich offenbar in der Zwischenzeit – über eine geöffnete Tür – Zutritt zur Wohnung verschafft.

Täter schubste die Seniorin

Der Mann schubste die Seniorin, woraufhin sie stürzte und sich schwer verletzte. Der Täter flüchtete aus der Wohnung, stieg auf ein dunkles Fahrrad und fuhr in unbekannte Richtung davon. Das wurde auch von einer Zeugin gesehen.

Beschreibung des Täters: schlank, etwa 1,85 Meter groß, trug ein helles Basecap, eine hellgraue Bomberjacke und eine dunkle Jogginghose. Aus dem Schlafzimmer wurde ein Schmuckkästchen gestohlen.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361-111 entgegen.