Hertener Unternehmen setzt auf Fortbildung

Steuerberatung Porten ist zum elften Mal in der Liste der Top 100

Zum elften Mal in Folge wurde die Steuerberatungskanzlei Porten vom Wirtschaftsmagazin Focus-Money für besondere Qualität ihrer Arbeit ausgezeichnet. Auch das Handelsblatt lobt das Team.
Die Mitarbeiterinnen der Steuerkanzlei Porten haben ihre Chefs, Christian (35) und Franz (67) Porten, in die Mitte genommen. Alle freuen sich über die erneute Würdigung ihrer Arbeit. © privat

Alljährlich führt Focus-Money einen bundesweiten Steuerberater-Test durch, um die kompetentesten Experten zu ermitteln. Die Steuerberater Porten Partnerschaft nimmt seit zwölf Jahren regelmäßig an diesen Tests teil. Im jetzt veröffentlichten Ergebnis für 2021 wurde das Unternehmen mit Sitz in der Bezirksverwaltungsstelle Westerholt zum mittlerweile elften Mal in Folge als eine der 100 besten Steuerberatungskanzleien in ihrer Größenklasse in Deutschland prämiert. Ein Ergebnis, das Seniorchef Franz Porten (67) ebenso mit Stolz erfüllt, wie Junior Christian Porten (35) und das gesamte Mitarbeiterteam.

Vom fachlichen Know-how bis zum Betriebsklima

Im Rahmen des Tests wurden deutschlandweit 10.000 Steuerberatungskanzleien aufgefordert, einen Katalog von Fragen zur Struktur und Organisation ihrer Kanzleien zu beantworten. Im Mittelpunkt des Tests standen berufliche Qualifikation, fachliches Know-how, Branchenwissen, Spezialisierung sowie Fragen zur Aus- und Fortbildung der Steuerberater und des Personals. Weiterhin ging es u.a. um die Arbeitsweise, Qualitätsstandards, Qualitätsmanagement, Organisation und Struktur der Kanzlei, den Umfang des Beratungsangebotes, die Nutzung digitaler Kommunikationswege etc. Auch Mitarbeiterführung und Betriebsklima wurden bewertet. Der zweite Teil des Tests bestand aus diffizilen Fragen aus dem Steuerrecht.

Kleine Kanzlei mit großem Sachverstand

Die teilnehmenden Betriebe werden nach ihrer Größe in drei Gruppen aufgeteilt. Mit ihren acht Sachbearbeitern fällt die Steuerberatung Porten mit Sitz in der ehemaligen Bezirksverwaltungsstelle Westerholt in die Gruppe der kleinen Kanzleien. „Unter den 100 besten kleinen Steuerberatungskanzleien waren in den Jahren 2009 bis 2021 außer uns keine im Umkreis von 20 Kilometern bzw. aus den Städten Herten, Recklinghausen, Gelsenkirchen oder Marl“, freut sich Franz Porten.

Juniorchef Christian Porten (35) und Seniorchef Franz Porten (67) sind Inhaber der Steuerkanzlei Porten in Westerholt. © privat © privat

Und in diesem Jahr gibt es für Vater und Sohn noch einen weiteren Anlass, zufrieden mit sich selbst und dem Team zu sein: Das Handelsblatt hat ebenfalls die Qualität von Steuerberatern analysiert und die Steuerberater Porten unter dem Titel „Das sind die besten Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Deutschlands“ im Sachgebiet „Allrounder“ sowie in der Branche „Handwerksbetriebe“ hervorgehoben.

Nur möglich mit engagierten Mitarbeitern

„Unser gesamtes Team und wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnungen. Es ist ein großes Kompliment für die Qualität unserer Dienstleistungen“, erklärt Diplom-Finanzwirt Franz Porten. Er und Sohn Christian, der Bachelor of Arts im Steuer- und Revisionswesen ist, sehen darin eine Bestätigung ihrer fachlichen Qualifikation und der neuzeitlichen Ausrichtung der Kanzlei. „Qualifizierte Steuerberatung ist nach unserer Auffassung nur mit erfahrenen, fachlich geschulten und engagierten Mitarbeitern möglich“, sagt Franz Porten. In seiner Kanzlei seien ausschließlich Steuerfachangestellte mit langjähriger Ausbildung sowie zahlreichen Zusatzqualifikationen beschäftigt.

Um das hohe Niveau zu bewahren, hätten die Steuerberater und ihre Mitarbeiter in den vergangenen Jahren alljährlich zwischen 79 und 124 Arbeitstage in Fortbildung und Schulung sowie die Umsetzung neuer Projekte investiert, beispielsweise um die zahlreichen Gesetzes- und sonstigen Änderungen umzusetzen.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt