Neues Angebot

Stress mit Formularen und Behördengängen? Hier gibt es Hilfe

Das Ausfüllen von Formularen wie zum Beispiel für Kindergeld oder Leistungen auf Bildung und Teilhabe ist für Eltern gar nicht so leicht. Unterstützung dabei gibt es nun im Quartierbüro Süd.
Said Chehade bietet ehrenamtlich Rat und Hilfe an. © Bürgerstiftung

Said Chehade bietet im Quartierbüro der Bürgerstiftung auf der Elisabethstraße in Herten-Süd ab dem 17. Juni ehrenamtliche Hilfe an. Jeden Donnerstag von 9 bis 12 Uhr können Eltern nach vorheriger telefonischer Anmeldung kostenfrei Unterstützung bei den Formalitäten bekommen. Said Chehade (53) kennt die Unsicherheiten. Er kam 1988 aus dem Libanon nach Deutschland, hatte die deutsche Sprache noch nicht erlernt und musste wichtige Formalitäten und Behördengänge bewältigen: „Ich bin dankbar, dass mir Personen mit Erfahrungen zur Seite standen.“

„Anderen Menschen Ängste zu nehmen, macht mich glücklich“

Privat stellt er daher seit Jahren auch seine Erfahrungen und erworbenen Kenntnisse Hilfesuchenden zur Verfügung, beispielsweise bei der Übersetzung der arabischen Sprache ins Deutsche bei Behördengängen. Nun will er seinen Aktionsradius auf den Stadtteil Herten-Süd erweitern und freut sich über das Raumangebot der Bürgerstiftung. Ulrike Prinz, Leiterin des Quartierbüros Herten-Süd, ist begeistert: „Das neue nachbarschaftliche Beratungsangebot zeigt, wie Familien im Quartier gegenseitig von ihren Kompetenzen profitieren können“.

Hochmotiviert blickt Said Chehade auf den Beginn seiner ehrenamtlichen Tätigkeit „Anderen Menschen Ängste zu nehmen und ein Stück des Weges zu begleiten, macht mich glücklich!“

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt