Drei Autos beteiligt

Unfall auf der Feldstraße: 42-Jährige muss verletzt ins Krankenhaus

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstagmittag (11.5.) zu einem Unfall auf der Feldstraße im Bereich Langenbochum, die zeitweise auch gesperrt werden musste.
Eine 42-jährige Frau musste nach einem Unfall auf der Feldstraße mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. © Archiv: Anna Lisa Oehlmann

Nach bisherigen Erkenntnissen rekonstruiert die Polizei den Unfall auf der Feldstraße am Dienstagmittag (11.5.) so: Eine 31-jährige Autofahrerin war gegen 11.50 Uhr auf der Feldstraße im Bereich Langenbochum unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt fuhr vor ihr hinter das Auto einer 27-jährigen Frau aus Recklinghausen. Beide Fahrzeuge waren in Richtung Herten-Mitte unterwegs.

Fahrzeuge werden ineinander geschoben

Vor der 27-jährigen Recklinghäuserin fuhr wiederum noch eine 42-jährige Autofahrerin aus Herten, die dann aber kurz nach dem Abzweig zur Schlägel-und-Eisen-Straße nach links auf den Parkplatz des Lidl-Markts abbog (siehe Karte).

Während die 27-Jährige ihr Auto abbremste, fuhr die 31-Jährige von hinten auf und schob die drei Fahrzeuge ineinander. Die 27-jährige Recklinghäuserin verletzte sich bei dem Unfall und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Das Auto der 42-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde genauso wie der Wagen der 27-Jährigen von der Feuerwehr zur Seite gestellt. Die Feuerwehr streute austretende Betriebsstoffe ab.

Die Feldstraße wurde daher von der Polizei vorübergehend in Richtung Westerholter Straße gesperrt. Der Sachschaden wird auf rund 9500 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt