Uwe Heubach arbeitet seit zehn Jahren als Notfallseelsorger. Zusammen mit Peter Bromkamp koordiniert er Arbeit und Schulungen von rund 80 Ehrenamtlichen am Zentrum in Herten.
Uwe Heubach arbeitet seit zehn Jahren als Notfallseelsorger. Zusammen mit Peter Bromkamp koordiniert er Arbeit und Schulungen von rund 80 Ehrenamtlichen am Zentrum in Herten. © Tina Brambrink
Notfallseelsorge

Uwe Heubach (66) überbringt Todesnachrichten und ist ein Ersthelfer für die Seele

Als Notfallseelsorger überbringt Uwe Heubach Todesnachrichten und steht Angehörigen in der emotionalen Ausnahmesituation bei. Für seine Einsätze gibt es kein „Schema F“.

Er betreut Menschen, denen es nach dem Tod eines Angehörigen den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Ob nach Verkehrsunfall, Unglück, medizinischem Notfall oder Suizid – Uwe Heubach kennt die Situationen zur Genüge, die für Außenstehende extrem belastend und unangenehm klingen. Seit zehn Jahren werden der Hertener und seine Kolleginnen und Kollegen von der ökumenischen Notfallseelsorge Emscher-Lippe von Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst gerufen, wenn plötzlich jemand verstirbt und Angehörige Ersthilfe für die Seele benötigen. Ein Einsatz ging dem 66-Jährigen besonders nah.

Von jetzt auf gleich bleibt die Welt stehen

„Nur ganz wenige wollen nicht reden“

„Wenn Kinder involviert sind, ist es besonders schwer“

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, nach dem Studium privat in Haltern am See hängen geblieben und seit 30 Jahren beruflich in Recklinghausen zu Hause. Trommelt dort mit Leidenschaft für Kultur- und Bildungsthemen. Liebt aber auch alle anderen Geschichten des Lebens und erzählt gerne von Menschen: was sie bewegt, was sie ärgert, wofür sie brennen… Nach Feierabend entweder volle Pulle auf dem Spinningrad, mit angezogener Handbremse auf der Yogamatte, mit Freunden in der Natur oder in den wärmeren Gefilden der Welt unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.