Polizei-Einsatz in Westerholt

Verfolgung endet mit Unfall und Flucht – Fahrer vergisst etwas Wichtiges

Ein Unbekannter hat sich nachts in Westerholt eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie endete mit einem Unfall. Bei der Flucht zu Fuß ließ der Fahrer ein wichtiges Beweismittel zurück.
Die Polizei verfolgte auf der Bahnhofstraße in Westerholt einen BMW-Fahrer. (Symbolfoto)
Die Polizei verfolgte auf der Bahnhofstraße in Westerholt einen BMW-Fahrer. (Symbolfoto) © Thomas Nowaczyk

Der Vorfall begann am Donnerstagmorgen (13.01.) gegen 2.40 Uhr auf der Bahnhofstraße. Einer Streifenwagenbesatzung fiel ein BMW-Fahrer auf, der ungewöhnlich langsam unterwegs war. Womöglich plante er eine Straftat. Denn wie sich später herausstellte, waren die Kennzeichen gestohlen.

Flucht endet bei der Feuerwehr im Zaun

Als die Beamten den Fahrer kontrollieren wollten, gab er Gas und flüchtete. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhren die Polizisten hinterher. Der Mann manövrierte sich jedoch in eine Sackgasse: Er fuhr über die Kuhstraße hinweg auf das Gelände des Löschzugs Westerholt der Freiwilligen Feuerwehr. Auf dem Parkplatz vor dem Feuerwehrhaus prallte der Fahrer mit seinem BMW gegen einen Zaun. Sachschaden: rund 700 Euro.

Er stieg hastig aus, ließ das Auto stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Die Beamten nahmen noch die Verfolgung auf, doch der Unbekannte verschwand in der Dunkelheit. In der Umgebung befinden sich ein Waldgebiet, die weitläufige Sport- und Freizeitanlage sowie das Zechengelände.

Polizisten finden im Auto ein Handy

Doch möglicherweise gelingt der Polizei schon bald ein Ermittlungserfolg. Bei der Flucht ließ der Mann nämlich ein Handy im Auto zurück, das nach ersten Erkenntnissen ihm selbst gehört.

Die Polizei stellte das Telefon sowie das Auto mit den gestohlenen Kennzeichen sicher. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer geben können oder ihn auf der Flucht gesehen haben: Tel. 0800/2361 111.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.