Junger Radfahrer stürzt schwer

Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen in Herten – Autofahrer gesucht

Gleich zwei Verkehrsunfälle beschäftigen die Polizei in Herten. Bei dem einen kam am Freitag auf der Kaiserstraße ein Mann zu Schaden, bei dem anderen sucht die Behörde einen Beteiligten.
Bei Verkehrsunfällen in Herten am Donnerstag und Freitag sind zwei Menschen zu Schaden gekommen. (Symbolfoto) © dpa (Archiv)

An der Einmündung Kaiserstraße/Snirgelskamp ist am Freitagmorgen (23.7.) ein Mann verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war der 47-Jährige aus Herten gegen 10.05 Uhr auf der Kaiserstraße in Richtung Recklinghausen unterwegs und hielt in Höhe der Einmündung an, um einen Fußgänger die Fahrbahn überqueren zu lassen. Dabei fuhr eine 35-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus Herten, von hinten auf seinen Pkw auf. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei ca. 1000 Euro.

Autofahrer fährt nach Sturz weiter

Außerdem hat sich am Donnerstagmorgen gegen 11.30 Uhr ein Unfall auf der Scherlebecker Straße ereignet. Wie die Polizei berichtet, fuhren ein 14-Jähriger und ein 15-Jähriger, beide aus Herten, mit ihren Fahrrädern nebeneinander auf der Fahrbahn, als ihnen einen ein Autofahrer entgegenkam. Um ihm auszuweichen, lenkten die Jugendlichen ihre Räder aufeinander zu, stießen dabei aber mit den Lenkern zusammen. Der 14-Jährige stürzte und verletzte sich schwer.

Der Autofahrer konnte noch nicht ermittelt werden. Er gilt nach Polizeiangaben entweder als Zeuge oder als Unfallbeteiligter – in diesem Fall hätte er seine Fahrt sogar unerlaubt fortgesetzt. Bei dem Unfall entstand geringer Sachschaden.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0800 / 2361 111.

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.