Nachbarschaftsgarten

Westerholter Innenhof wird zur Oase für die Nachbarschaft – zum Feiern und Gärtnern

Als Mieter in einem Mehrfamilienhaus muss man sich oft mit einem Balkon begnügen oder einen Garten für das eigene Gemüsebeet pachten. In Westerholt gibt es jetzt eine andere Lösung.
Die ersten Familien haben sich bereits ihre Hochbeete ausgesucht. Sie wollen hier viel Gemüse anpflanzen und gemeinsame Feste feiern, erklären sie Sozialarbeiter Martin Dienberg (l.) und Kevin Drewek, Vonovia Objektbetreuer (r.).
Die ersten Familien haben sich bereits ihre Hochbeete ausgesucht. Sie wollen hier viel Gemüse anpflanzen und gemeinsame Feste feiern, erklären sie Sozialarbeiter Martin Dienberg (l.) und Vonovia-Objektbetreuer Kevin Drewek (r.). © Vonovia

Der Innenhof an der Ecke Grünstraße, Geschwisterstraße und Zwischenstraße in Westerholt ist kaum wiederzuerkennen: Wo früher Tristesse und Grau-in-grau herrschte, blüht jetzt eine grüne Oase.

Um den neuen Nachbarschaftsgarten für seine Mieterinnen und Mieter in Westerholt zu schaffen, ist das Wohnungsunternehmen Vonovia einen besonderen Weg gegangen: Die Umgestaltung des Innenhofs erfolgte in Kooperation mit dem Stadtteilbüro Hassel-Westerholt-Bertlich. Denn ein wichtiges Ziel dabei war, die Mieterinnen und Mieter vor Ort einzubinden. In vorangegangenen Anwohner-Workshops durften sie ihre Wünsche für die neue Gartengestaltung äußern und sich mit Ideen einbringen.

Mieter können Hochbeete selbst gestalten und bewirtschaften

Und so wurden nicht nur neue Fahrradgaragen, viele Sitzgelegenheiten für gemeinsame Feiern mit der Nachbarschaft und ein neuer Kinderspielplatz errichtet. Zur obligatorischen Gestaltung kam eine Besonderheit: zehn neue Hochbeete, die die Bewohnerinnen und Bewohner nach persönlichen Vorlieben gestalten und bewirtschaften können.

Im Rahmen eines kleinen Einweihungsfestes bei Popcorn und Getränken wurden jetzt erste Kräuter und Gemüse gepflanzt. Martin Dienberg, Diplom-Pädagoge im Stadtteilbüro Hassel-Westerholt-Bertlich, war bei der Eröffnung dabei: „Die Workshops waren ein großer Erfolg. So konnte der Innenhof perfekt gestaltet werden. Bereits mehrere Familien haben sich ein Hochbeet ausgesucht, aber ein paar sind noch zu vergeben – alle haben bereits eine schöne Startbepflanzung und sind bereit für den Frühling. Der Innenhof wird nun zur Oase, in der die Nachbarschaft aufblühen kann.“

Vonovia investiert mehr als 50.000 Euro in die Modernisierung

Vonovia investierte mehr als 50.000 Euro in die Modernisierung des Innenhofes.

„Das Quartier wird immer grüner und schöner. Hierbei denken wir nicht nur an unsere Mieterinnen und Mieter, sondern auch an die Umwelt. Zur Bewässerung der neuen Hochbeete und der eigenen Balkonpflanzen haben wir im Sinne der Umwelt auch drei Regentonnen fest installiert“, erklärt Vonovia-Regionalleiter Carsten Küster.

Gülten Arabaci, Mieterin in der Geschwisterstraße, und ihre Familie sind begeistert: „Wir waren von Anfang an bei der Planung des Innenhofs dabei. Dadurch konnten wir Wünsche wie Hochbeete und neue Sitzgelegenheiten äußern. Ich freue mich sehr auf den kommenden Sommer, wenn wir als Nachbarn zusammen Grillabende feiern und selbst angebautes Gemüse ernten können.“

Der Abend in Herten

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.